Ab heute machen GPA und DJP gemeinsam Druck

Eine neue, starke und innovative Gewerkschaft innerhalb des ÖGB entsteht

Wien (GPA-DJP) - Im Anschluss an das 2. Bundesforum der GPA wurde heute die Fusion der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) mit der Gewerkschaft Druck, Journalismus, Papier (DJP) beschlossen. Der Name der neuen Gewerkschaft wird GPA-DJP sein. Der gestern wieder gewählte Vorsitzende der GPA, Wolfgang Katzian, wird auch Vorsitzender der GPA-DJP sein.++++

Nach Abhaltung eines Sondergewerkschaftstages zogen die Delegierten der DJP in den Kongresssaal des GPA-Bundesforums ein.

Der Zentralsekretär der DJP, Gerhard Hennerbichler, betonte, dass für ihn der eingeschlagene Weg ein Weg in die Zukunft sei und die DJP sehr viel Kampfkraft in die neue Gewerkschaft einbringen werde. GPA-Bundesgeschäftsführerin Dwora Stein meinte, dass auch die GPA immer schon eine kämpferische Gewerkschaft gewesen sei, angesichts der vielen politischen Herausforderungen aber die neue gemeinsame Kraft gut brauchen könnte. "Wir werden vorzeigen, dass man gemeinsam mehr weiter bringen kann als gegeneinander", so Stein.

DJP-Vorsitzender Franz Bittner wies auf die rasante Veränderung der Arbeitsbedingungen in der Medienbranche hin und meinte, dass der Zusammenschluss und die gewonnen Synergien nur von Vorteil für die Beschäftigten sein werden. Für ihn sei der heutige Tag auch ein wichtiger Schritt, die Unterschiede zwischen ArbeiterInnen und Angestellten zu beenden.

GPA-Vorsitzender Katzian machte klar, dass die GPA-DJP die erste und auch einzige Gewerkschaft für die Medien und Kommunikationsbranche sein werde. Er stellte mit Nachdruck fest, dass die neue Gewerkschaft angesichts der vielen ungelösten Probleme im Lande rasch die Bildung einer handlungsfähigen Regierung einfordert. "Ab heute machen wir gemeinsam Druck", so Katzian zum Abschluss der Fusionskonferenz.
Die Fusion wurde von den Delegierten der GPA und DJP per Akklamation beschlossen.

ÖGB, 16. November
2006 Nr. 762

Rückfragen & Kontakt:

GPA-DJP
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa.at
http://www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0007