Tragödie von Sölden: Gebt uns Zeit!

Wien (OTS) - Am Jahrestag der Tragödie von Sölden haben Angehörige der tödlich verunglückten Kinder und Erwachsenen einen "Runden Tisch" angeregt. In Kürze wird auf Initiative der Ötztaler Gletscherbahnen und der beteiligten Versicherer trotz anhängiger Gerichtsverfahren ein erstes Mediationsgespräch mit den Hinterbliebenen und deren Anwälten stattfinden. Alle Personen sind an einer raschen, einvernehmlichen und zufriedenstellenden Lösung interessiert. Das zur Neutralität verpflichtete Mediatorenteam ist beim österreichischen Justizministerium eingetragen und moderiert diesen Einigungsversuch. Aus Rücksicht auf die ohnehin schwer geprüften Angehörigen sind alle Beteiligten übereingekommen, möglichst hohe Diskretion zu wahren. Nach Abschluss der Gespräche wird ein gemeinsames Communiqué veröffentlicht werden.

Das Mediatorenteam

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Hans-Christian Obernberger e.Mr
Tel.: 0043 5522 90 898
info@kmwm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013