SP-Krotsch: Wiens Frauenpolitik geht in die richtige Richtung!

Ifes-Frauenbarometer 2006 bestätigt Kurs der Wiener SPÖ

Wien (SPW) - "Modern, aufgeschlossen und fortschrittlich - so
lassen sich die Wienerinnen laut den Ergebnissen des Ifes-Frauenbarometer 2006 charakterisieren. Sie wollen beides: Kind und Job. Ganz besonders wichtig ist es ihnen, ein selbstbestimmtes, gleichberechtigtes Leben zu führen. Anlass zur Freude ist auch, dass die überwiegende Mehrheit von 84 Prozent mit dem Leben in Wien sehr zufrieden ist und sich in der Stadt wohl fühlt. Dazu tragen speziell die zahllosen frauenspezifischen Angebote bei, die die Stadt Wien eingerichtet hat: Acht von 10 Frauen stimmen der Frage zu, dass diese breite Palette an Beratungsangeboten ihre Lebensqualität verbessert. Diese Ergebnisse und bestätigen einmal mehr die Richtigkeit und die Prioritäten des frauenpolitischen Kurses der Wiener SPÖ. Wer es nicht schon längst gewusst hat, kann es nun Schwarz auf Weiß nachlesen", analysierte die Wiener SPÖ-Frauensekretärin Nicole Krotsch die Studie.****

Das Frauenbarometer, so Krotsch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ Wien, belege nachhaltig, das Wien in Sachen Frauenpolitik auf dem richtigen Weg sei: "Mit fast 80 Prozent weist Wien die höchste Frauenerwerbsquote Österreichs auf. Und wie ein bundesweiter Vergleich der Arbeiterkammer unlängst bestätigt hat, schneidet Wien in Sachen Einkommen, Erwerbsquote, Entwicklung der Arbeitslosigkeit -mit Abstand am besten ab. Politik für Frauen und ihre Interessen hat in Wien einfach höchste Priorität." Den "Unkenrufen" seitens der Wiener Oppositionsparteien hielt Krotsch abschließend entgegen: "Wir setzen uns unermüdlich dafür ein, dass Frauen eigenständig leben können und alle Chancen vorfinden. Die Opposition ist eingeladen konstruktiv mitzuarbeiten. Ja, es gibt noch viel zu tun, aber einfach die Situation schlecht zu reden und in polemischer Weise Schuldzuweisungen vorzunehmen, hat mit verantwortungsvoller Frauenpolitik nichts zu tun." (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002