Charity Punsch: Neu: Der Stephans Platz in Wien-Margareten

Wien (OTS) - Da City-Vorsteherin Ursula Stenzel vor dem Dom keinen Charity-Punsch haben will, eröffnet demnächst im Hof von Stephan Gergelys Schlossquadrat der "Stephans Platz", ein Punschausschank für "Rettet den Stephansdom". Ein großes beleuchtetes Transparent vom Stephansdom soll im Innenhof des Schlossquadrats für City-Flair sorgen, und bei jeder namhaften Spende ertönt die Pummerin. Der Erlös aus der karitativen Aktion geht ohne jeden Abzug an "Rettet den Stephansdom".

"Für einen Beitrag zur Erhaltung von Wiens Wahrzeichen", so Gergely's Begründung, "erscheint es legitim, den Stephansplatz symbolisch nach Margareten zu verlegen". Stephan ist Gergely's Taufnahme, der Ortswechsel ist überdies historisch begründbar, denn das Schlossquadrat-Areal stand über 120 Jahre lang im Eigentum des Domkapitels zu St. Stephan.

Zahlreiche Prominente werden in den nächsten Tagen eingeladen, beim karitativen Punschausschank mitzumachen. Und wenn's weiterhin so warmt bleibt wie jetzt, setzt Gergely nach, dann "schenken wir neben Punsch auch karibische Cocktails aus".

Der Stephans Platz in Margareten - die Termine:

Samstag 2. Dezember 17 - 21 Uhr
Samstag 9. Dezember 17 - 21 Uhr
Samstag 16. Dezember 17 - 21 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Stephan Gergely
Tel: 0676 504 47 21, stefan@gergely.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009