Stadtarchiv-Ausstellung "Kindereuthanasie in Schloss Hartheim"

Wien (OTS) - Die Kleinausstellung des Wiener Stadt- und Landesarchivs "Kindereuthanasie in Wien 1940-1945 -Krankengeschichten berichten" wird vom 17. November 2006 bis 26. Jänner 2007 im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, der oberösterreichischen Gedenkstätte für Opfer des Nationalsozialismus, Schlossstraße 1, 4072 Alkoven zu sehen sein. http://www.schloss-hartheim.at/

Anlässlich der Eröffnung präsentiert Waltraut Häupl ihr Buch "Die ermordeten Kinder vom Spiegelgrund". das anhand der im Wiener Stadtarchiv verwahrten Unterlagen das Schicksal der Kinder im Einzellfall beleuchtet.

In Wien wird die Ausstellung noch einmal am Dienstag, den 28. November 2006 ab 11 Uhr bei einer Gedenkfeier für die in der NS-Zeit ermordeten Kinder vom Spiegelgrund im Festsaal des Jugendstiltheaters (Baumgartner Höhe 1, 1140 Wien) gezeigt. Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Stadt- und Landesarchiv
Tel.: 4000/84808
www.wien.at/ma08

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009