Lindner und Wrabetz im Einvernehmen über Übergangsperiode

An Übergabe der Geschäftsführung des ORF gemäß Geschäftsordnung per 1. Jänner 2007 wird festgehalten

Wien (OTS) - Anders als in einigen Zeitungs- und Magazinartikeln behauptet sind die gegenwärtigen Wochen und Monate von einer sehr guten Zusammenarbeit zwischen Generaldirektorin Dr. Monika Lindner und ihrem designierten Nachfolger Dr. Alexander Wrabetz geprägt. Während die aktuelle Unternehmensführung des ORF ihre Aufgaben in vollem Umfang wahrnimmt, können die Mitglieder des Direktoriums, die am 1. Jänner 2007 in die neuen Funktionen wechseln, die Zeit zu intensiven Vorbereitungen auf ihre zukünftige Arbeit nützen.

Dr. Alexander Wrabetz zur aktuellen Übergangsphase: "Das bereits Gesagte hat unverändert Gültigkeit: Meine Zusammenarbeit mit Dr. Lindner ist sehr gut. Maßnahmen mit Bezug auf 2007 entscheide ich im Rahmen des rechtlich Möglichen, 2006 betreffende Fragen werden gemeinsam gelöst. Zu Verzögerungen und zusätzlichen Kosten bei der Vorbereitung von programmlichen und organisatorischen Maßnahmen kommt es daher nicht."

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
(01) 87878 - DW 12228

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001