BZÖ: Wird Al-Rawi auch Täter und Parteifreund anzeigen?

Wien (OTS) - Der Wiener SPÖ-Parteisekretär Kopietz ist wieder einmal am völlig falschen Dampfer. Es ist aber wenig verwunderlich, dass er mit seiner medialen Vernebelungsaktion eine Täter-Opfer Verschiebung betreibt, kommt doch der mutmaßliche Brieffälscher aus dem direkten Umfeld des Wiener Bürgermeisters Häupl und ist im Wahlkampf als "Berater" von SPÖ-Chef Gusenbauer in Erscheinung getreten. Es wäre nur konsequent, wenn die SPÖ den Täter in ihren eigenen Reihen dingfest macht, aber offensichtlich ist man hier auf einem Auge blind. Wir sind jedenfalls gespannt, ob auch Herr Al-Rawi jetzt gegen seinen mutmaßlichen Unterschriftenfälscher und Parteifreund Anzeige erstatten wird. Das BZÖ hat dies bereits getan. Die künstliche Aufregung der Herrn Kopietz und Al-Rawi ist daher mehr als lächerlich.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)
Lukas Brucker
BZÖ-Bundespressesprecher
0664/8527909

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0004