Krankenhaus Hietzing - SP-Mayer: Standort bleibt selbstverständlich erhalten

Künstliche Aufregung von VP-Gemeinderat Dworak über niemals angedachten Verkauf des gesamten Spitals- und Geriatriezentrumareals

Wien (OTS) - "Ich kann Kollegen Dworak beruhigen -selbstverständlich bleiben sowohl das Geriatriezentrum Am Wienerwald als auch das Krankenhaus Hietzing erhalten. Die künftigen notwendigen Veränderungen vor allem beim Krankenhaus sind im Interesse der ausgewogenen medizinischen Versorgung in Wien und bereits von Stadträtin Brauner ausführlich der Öffentlichkeit präsentiert und argumentiert worden. Nicht die Stadt Wien, sondern der VP-Gemeinderat versucht mit seinen ständig wiederholten Kaffeesuddeutereien Verunsicherung bei den Menschen zu säen. Eine Rechnung, die allerdings nicht aufgehen wird", stellte Mittwoch der Vorsitzende der Wiener SPÖ-Bezirksorganisation Hietzing, Gemeinderat Dr. Alois Mayer, in einer Replik im Pressedienst der SPÖ Wien zu den Ausführungen Dworaks fest.

Bei den geplanten Veränderungen sowohl im Bereich des Krankenhauses als auch des Geriatriezentrum gehe es nicht um eine Abwertung der Einrichtungen, wie von Dworak behauptet, sondern um Schwerpunktveränderungen im Zusammenhang mit der Optimierung der Leistungen im Gesundheitsbereich in ganz Wien, setzte Mayer fort. Dabei sei zu keiner Zeit der Verkauf des gesamten Areals auch nur angedacht worden. Mit der Neugestaltung vor allem des Geriatriezentrums am Wienerwald und der damit verbundenen Öffnung des dort befindlichen Grünraums wird für die Hietzinger und Wiener Bevölkerung ein zusätzlicher, hervorragend nutzbarer Erholungsraum geschaffen", schloss Mayer.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005