Verleihung des Leopold-Ungar-JournalistInnenpreises am 21. November

Journalismus als Anwaltschaft für den Menschen

Wien (OTS) - Am 21. November wird zum dritten Mal der von der Caritas der Erzdiözese Wien und Raiffeisen Niederösterreich-Wien ausgeschriebene Prälat-Leopold-Ungar-JournalistInnenpreis verliehen. "Unser Anliegen ist es, mit diesem Preis die großartige Arbeit engagierter Journalistinnen und Journalisten sichtbar zu machen", erklärt Caritasdirektor Michael Landau. Ausgezeichnet werden Journalistinnen und Journalisten, die sich in ihrer Arbeit couragiert gegen eigene und fremde Vorurteile wenden und sich im Spannungsfeld zwischen Emotion und Information sensibel um kreative Zugänge in der Berichterstattung bemühen. "Der Prälat Leopold Ungar Preis würdigt Medienschaffende, die durch ihre Arbeit zeigen, der Mensch muss im Mittelpunkt stehen", unterstreicht Raiffeisen-Generalanwalt Christian Konrad.

Preissumme erhöht Der Ungar-Preis ist der höchstdotierte JournalistInnenpreis in Österreich, die von der Raiffeisen Niederösterreich-Wien gestiftete Preissumme wurde dieses Jahr auf 16.000 Euro erhöht. Der Jury unter dem Vorsitz von Barbara Coudenhove-Kalergi wurden Beiträge von 42 JournalistInnen vorgelegt. Die Nominierten 2006 sind: Irene Brickner (Der Standard), Wolfgang Engelmaier (Alle Welt), Dorothee Frank (Ö1), Nina Horaczek (Falter), Cornelia Krebs (Ö1), Peter Liska (ORF, Am Schauplatz), Georg Motylewicz und Christian Schüller (ORF bzw. Bayern Alpha) und Michaela Necker (Radio Stephansdom). Die diesjährigen PreisträgerInnen werden am 21. November 2006 bekannt gegeben. VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Prälat Leopold Ungar JournalistInnenpreis 2006
Dienstag, 21. November, 18 Uhr
Leopold Ungar Haus, Albrechtskreithgasse 19-21, 1160 Wien

Programm:
- Begrüßung durch Caritasdirektor Michael Landau und Raiffeisen-Generalanwalt Christian Konrad
- Vorstellung der nominierten JournalistInnen
- Verleihung der Preise

Durch den Abend führt Vorjahres-Preisträgerin Andrea Puschl, für musikalische Umrahmung sorgt das Trio "Swim When You Are Sinking" (Blues und Swing). Im Anschluss bitten wir zum Buffet.

Um Anmeldung bis 17. November wird gebeten:
Rosemarie Hartmann, Tel.: 01/ 878 12-229, Fax DW 9229, rhartmann@caritas-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Alice Uhl
Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: (+43-1) 87812 - 222 od. 0664/8482505
mailto: auhl@caritas-wien.at
http://www.caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0021