DER KREBSTAG 2006 - LEBEN MIT KREBS

Alle aktuellen Informationen zum Thema Krebs - Samstag, 25. November 2006, Festsaal Wr. Rathaus

Wien (OTS) - Krebserkrankungen sind nach den Herz-Kreislauferkrankungen die zweithäufigste Todesursache. Ca. 35.000 ÖsterreicherInnen erkranken jährlich an Krebs! Trotzdem zählt Krebs zu den meist stigmatisierten und tabuisierten Krankheiten.

Die Initiative "Leben mit Krebs", Koordinator Univ.-Prof.Dr. Christoph ZIELINSKI, veranstaltet am Samstag, dem 25. November 2006 von 11.00 - 17.00 Uhr den 5. WIENER KREBSTAG - LEBEN MIT KREBS im Festsaal des Wiener Rathauses. Im Rahmen dieses für die Öffentlichkeit bestimmten Informations- und Aktionstages haben die BesucherInnen die Möglichkeit sich über die aktuellsten Entwicklungen, Therapien und News zum Thema Krebs zu informieren.

Die Themenschwerpunkte:

  • Früherkennung von Krebs
  • Aktuellste Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten von Krebs
  • Schmerztherapie
  • Komplementärmedizin und Krebs

Neben den ExpertInnenvorträgen bietet der Krebstag 2006 auch zahlreiche zusätzliche Informationen, Beratungen und Serviceleistungen:

KOSTENLOSE BESTIMMUNG DES BLUTBILDES

Im Rahmen des KREBSTAGES haben die BesucherInnen die Möglichkeit sich Ihr Blutbild mit einer anschließenden fachärztlichen Befundbesprechung kostenlos bestimmen zu lassen.

"KREBSTAGORDINATIONEN " - PERSÖNLICHE BERATUNG DURCH EXPERTEN

Die renommierten KrebsexpertInnen stehen anlaesslich des Krebstages allen BesucherInnen für persönliche Beratungs- und Informationsgespräche zur Verfügung.

Weitere Serviceleistungen:

  • PERSÖNLICHE ERNÄHRUNGSBERATUNG
  • PRÄSENTATION DER SELBSTHILFEGRUPPEN
  • AUSSTELLUNG DER FÜR BETROFFENE RELEVANTEN FIRMEN

"Mit dem 5. WIENER KREBSTAG - LEBEN MIT KREBS wollen wir einen weiteren Schritt zur Enttabuisierung und Thematisierung der nach wie vor stigmatisierten Krankheit Krebs setzen", so der Koordinator der Initiative, Univ.Prof.Dr. Christoph Zielinski. "In den letzten Jahren konnten bemerkenswerte Fortschritte erzielt werden. Krebs ist heute in den meisten Fällen keine Akutbedrohung mehr, sondern eine chronische Erkrankung. Dank modernster Behandlungsmethoden können KrebspatientInnen ein lebenswertes Leben führen", so Univ.-Prof.Dr. Christoph Zielinski weiter.

DER KREBSTAG 2006 - LEBEN MIT KREBS
Samstag, 25. November 2006, 11.00 - 17.00 Uhr, Festsaal Wr. Rathaus EINTRITT FREI!!

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

PR Susanne Havel
Tel.: 01/710 55 01
Fax: 01/710 55 01-20
e-mail: office@pr-havel.at
www.leben-mit-krebs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008