Montag, 20. November: Kinderfreunde - Pressegespräch um 10 Uhr!

Internationaler Tag der Kinderrechte am 20. November

Wien (SK) - Anlässlich des "Internationalen Tages der
Kinderrechte" nehmen die Kinderfreunde am Montag, 20. November 2006, in einem Pressegespräch zu folgenden Fragen Stellung:

  • Wo und wie wird in Österreich gegen UN-Kinderrechte verstoßen?
  • Welche pädagogische Bedeutung haben Mitbestimmung und Kinderrechte?
  • Was wurde aus dem Nationalen Aktionsplan für die Umsetzung der UN-Kinderrechte?
  • Was ist "Qwatsch06"?

Diese Fragen beantworten LR Josef Ackerl, Bundesvorsitzender der Kinderfreunde Österreich, SPÖ-Jugendsprecherin Elisabeth Grossmann, und die Kinderrechtsexpertinnen Daniela Pruner und Elke Probst. Um 10.30 Uhr stellen die Kinderfreunde gemeinsam mit Kindern ihr Anliegen an einem "Kinderrechte-Kubus" dar, der im Fürstenhof des Museumsquartiers installiert wird. Ein symbolischer Luftballonstart mit den Wünschen und Forderungen der Kinder schließt die Aktion ab.

Zeit: Kommenden Montag, 20. November 2006, 10 Uhr Ort: Kinderinfo, Museumsquartier Wien (Fürstenhof), Museumsplatz 1, 1070 Wien

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) mp

Rückfragen: Mag. Günther Leeb, Tel. 00664/8304356, 01/5121298/51

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001