Einladung zum Pressebriefing über das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm

Backgroundbriefing für Medienvertreter mit Christian Krassnig, Europäische Kommission, GD Forschung am 23. November, 10.45 Uhr in der Vertretung der Europäischen Kommission

Wien (OTS) - Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich lädt alle interessierten Medienvertreter zu einem Backgroundbriefing über das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm ein. Das Briefing mit dem aus Österreich stammenden Experten Christian Krassnig, Europäische Kommission, GD Forschung, findet am Donnerstag, dem 23. November 2006, um 10.45 Uhr in den Räumlichkeiten der Vertretung, Kärntner Ring 5-7/6. Stock, statt.****

Das 7. Rahmenprogramm für Forschung und technologische Entwicklung ist das Hauptinstrument der Europäischen Union zur Förderung von Forschung und Innovation und als solches ein wesentlicher Beitrag zur Stärkung von Wachstum, Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit in Europa. Das Programm mit einer Laufzeit von 7 Jahren (2007-2013) ist gemäß dem Kommissionsvorschlag mit einem Gesamtbudget von 54 Milliarden EUR ausgestattet, und soll - nach erfolgter Beschlussfassung durch das Europäische Parlament - Anfang kommenden Jahres in Kraft treten.

Mit einer Reihe von neuen thematischen Schwerpunkten (Abstimmung der Programme auf Klein- und Mittelbetriebe, Einrichtung eines eigenständigen Forschungsrates) sowie einer Vereinfachung der Programme trägt das neue Rahmenprogramm den im Rahmen eines ausführlichen Konsultationsprozesses erhobenen Bedürfnissen der betroffenen Interessensgruppen Rechnung.

Das Briefing in der Kommissionsvertretung findet am selben Tag statt, an dem auch der Start einer großen Informationsaktion der Europäischen Kommission zum 7. Forschungsrahmenprogramm in Brüssel erfolgt. Die Presseveranstaltung in Wien soll den Vertretern nationaler und regionaler Redaktionen die Möglichkeit geben, vor Ort Informationen aus erster Hand zu erhalten sowie Fragen in Zusammenhang mit dem Programm zu stellen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung der Teilnahme bis spätestens Dienstag, 21. November, 10.00 Uhr gebeten.

Anmeldung siehe Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Annemarie Huber
Europäische Kommission
Vertretung in Österreich
Pressesprecherin
Tel.: 01/ 516 18-329
Mobil.: 0699/ 1966 5 779
Fax.: 01/ 513 42 25
E-Mail: annemarie.huber@ec.europa.eu
http://ec.europa.eu/austria

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010