Veranstaltung zum Thema Java & Persistenzstrategien

Die Open Source Plattform der OCG lädt ein

Wien (OTS) - Die Open Source Plattform der Österreichischen Computer Gesellschaft (http://www.ocg.at) veranstaltet mit Unterstützung von Indoqa, Interface 21, Anecon und der TU-Wien einen Vortragsnachmittag zum Thema

Java & Persistenzstrategien - (R)evolution?
Zeit: Donnerstag, 23. November 2006, 15:00 - 19:00 Uhr
Ort: Tech Gate, Wien

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich:

Mag. Christine Haas
01/ 512 02 35 - 51
haas@ocg.at

Der Leiter der Open Source Plattform der OCG Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Dr. Alexander Schatten wird den Nachmittag moderieren.

Programm:

Werner Guttmann (Castor Projekt): Data Binding, Persistenz,
Aspekte der Modellierung

  • Der Vortrag ist geplant als thematische Annäherung zum eigentlichen Thema (Begriffsbildung, Einordnung nach oben/unten/zur Seite) und als Versuch, Persistenz als gleichwertiger (Modellierungs)Aspekt verstanden zu wissen.
  • Darstellung der Problematik, Auflistung typischer Aspekte (persistence, XML data binding, ...)
  • Historische Beleuchtung der persistence side of things (JDBC, intrusiveness, standards)
  • Kurze historische Beleuchtung der XML data binding side of things (frameworks, JAXB)
  • Abhandlung des Begriffes "Aspekt" --> Bezüge zur Modellierung, Implementierung, separation of concerns

Jürgen Höller (Spring Framework, Interface 21): Die Entwicklung von Spring ORM, von Hibernate bis JPA

- Dieser Vortrag ist eine anektotische Reise durch Spring ORM im Kontext der Entwicklungen im Java Persistentbereich. Ziel ist es einereseits die historische Entstehung von Spring ORM zu dokumentieren andererseits das Produkt in Bezug zu anderen Persistenz APIs zu setzen, z.B. EJB 2.0, Hibernate, JDO, and more recently JPA (EJB 3.0)

- Von besonderem Interesse sind natürlich die Mechanismen, welche auf Spring ORM einwirken, z.B. die Integration von persistence frameworks wie Hibernate, JDO, die Entwicklug von JPA, eine eventuelle Beurteilung von JPA, etc.

- Was sind die Mechanismen zur Integration eines Persistenz-Frameworks?

Stefan Edlich: db4o - objektorientierte Datenbanken

  • OODBMS Historie und neue Chancen
  • Der Open Source Ansatz von db4o.com
  • db4o Advanced
  • Neue Abfragesprachen: Native Queries und LINQ
  • "db4o in the real world"

Im Anschluss an die Vorträge findet eine Podiumsdiskussion statt.

Die Open Source Plattform der OCG stellt sich zur Aufgabe, den "Einsatz von Open Source Software" mit einem speziellen österreichischen Fokus zu betrachten. Ziel ist es, das Thema bekannt zu machen, um eine möglichst breit gestreute Mitarbeit von verschiedensten Know-how Trägern zu erreichen. Auch die kritischen Stimmen sollen hier zu Wort kommen. Interdisziplinär wird aus verschiedenen Sichten eine Entscheidungshilfe für österreichische Unternehmer erarbeitet.

Im Rahmen von Arbeitsgruppen werden unter anderem folgende Aspekte analysiert:

  • Rechtliche Aspekte
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
  • Technische Aspekte
  • organisatorische Rahmenbedingungen
  • Unterstützung zum Thema in Österreich
  • Österreichische Praxisbeispiele

Die Plattform organisiert immer wieder interessante Veranstaltungen zu aktuellen Themen. Bereits am 20. Juni 2006 fand ein Meeting zum Thema Model Driven Architecture in Kooperation mit IBM statt.

Über die OCG, Österreichische Computer Gesellschaft

Die OCG ist Österreichs bedeutendster unabhängiger Verband für Inhalte der Informations- und Kommunikationstechnologie und Dachverband von Organisationen und Institutionen, die sich mit Forschung, Anwendung und Weiterentwicklung der IKT-Bereichs befassen.

Das Ziel der OCG ist die umfassende und Interdisziplinäre Förderung der Informatik und der Kommunikationstechnologien unter Berücksichtigung ihrer Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft, kurz, Österreich auf dem Weg in die Informationsgesellschaft zu begleiten.

Diese Zielsetzung wird in den Bereichen Ausbildung, Forschung, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur umgesetzt. Darüber hinaus ist die OCG Österreichs Koordinationszentrale für den ECDL.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Haas
Tel.: 01/ 512 02 35 - 51
haas@ocg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCG0001