Kräuter erfreut über konstruktive Stimmung im Eurofighter-Ausschuss

"U-Ausschuss kein Grund, keine Koalitionsverhandlungen führen zu wollen"

Wien (SK) - Sehr erfreut über die "konstruktive Stimmung" und die einstimmigen Beschlüsse im Eurofighter-Untersuchungsausschuss zeigte sich SPÖ-Fraktionsführer Günther Kräuter Donnerstag im Anschluss an die Sitzung. Durch sachliche und konzentrierte Arbeit konnte man "gemeinsam einen Erfolg aller fünf Fraktionen" vermelden. "Es ist gelungen, gemeinsam einen Verfahrensanwalt zu bestellen sowie gleichfalls einstimmig eine Fülle von Beweismitteln zu beantragen. Da die Unterlagen bis spätestens Ende November vorliegen werden, ist de facto eine Ausschussdauer von zumindest drei bis fünf Monaten außer Streit gestellt", so Kräuter. Eines stehe für den SPÖ-Rechnungshofsprecher aufgrund des bisherigen Ausschussverlaufs jedenfalls fest: "Der Untersuchungsausschuss über die Beschaffung von Luftraumüberwachungsflugzeugen wird konstruktiv, fair und sachlich geführt. Er kann schwerlich Grund dafür sein, keine Koalitionsverhandlungen führen zu wollen." **** (Schluss) js/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009