Die niederösterreichischen Wege in der Volkskultur

"Erlebnis Österreich" - Samstag, 18. November, 17.05 Uhr, ORF 2

St. Pölten (OTS) - Vor genau 50 Jahren wurde in Niederösterreich der Landesverband der Trachten und Heimatvereine gegründet. Aus diesem Zusammenschluss von Gebirgstrachtenerhaltungs- und Schuhplattlervereinen sind später die "NÖ Heimatpflege" und das "NÖ Volksliedwerk" entstanden. 1998 schließlich wurde die "Volkskultur Niederösterreich" gegründet, eine Gesellschaft und Institution mit völlig neuen Dimensionen, professionellem Kultur-Management und hohen Ansprüchen.

Die TV-Produktion "Traditionen pflegen - Neues bewegen" aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Kurt Vesely, Kamera:
Helmut Muttenthaler) stellt diesen niederösterreichischen Weg in der Volkskultur vor. Er hebt sich bewusst von ländlicher Folklore ab und hat sich vom Image des Biederen verabschiedet.

Vielmehr umfasst "Volkskultur Niederösterreich" u.a. das Musikschul-Management mit rund 53.000 Schülern und 2.300 Lehrern, die Betreuung der mehr als 700 Museen des Landes, die vielfältige Chorszene in Niederösterreich und nicht zuletzt die Präsentation der Volkskulturen Europas mit dem noch jungen "Haus der Regionen" in Krems.

Das "Erlebnis Österreich" zeigt am Samstag, 18. November um 17.05 Uhr in ORF 2 neben Krems auch die drei weiteren Standorte der Volkskultur Niederösterreich: Das ehemalige Schubert-Schloss Atzenbrugg bei Tulln, den restaurierten Brandlhof in Radlbrunn als Seminar- und Fortbildungsstätte und die Landesbibliothek in St. Pölten mit dem großen Volksliedarchiv. Zu sehen sind auch Musik-, Gesangs- und Trachtengruppen bei verschiedenen Auftritten wie dem traditionellen Volksmusikfestival "aufhOHRchen". So ergibt sich ein umfassendes Bild eines modernen und gleichzeitig bodenständig gebliebenen niederösterreichischen Weges der Volkskultur im gemeinsamen Europa.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0005