VeriSign ermöglicht Handybezahlung an Coca-Cola-Automaten

mobilkom austria und ONE stellen den Service für über zwei Millionen Mobilfunkkunden bereit

Mountain View (OTS) - VeriSign, Inc. (Nasdaq: VRSN), der führende Anbieter intelligenter Infrastrukturlösungen für die vernetzte Welt, gab heute eine Vereinbarung bekannt, mit der die Handybezahlung via paybox an Coca-Cola-Automaten in Österreich ermöglicht wird.
Damit haben über zwei Millionen private Vertragskunden von mobilkom austria und ONE Zugriff auf die Handy-Bezahlfunktion an Getränkeautomaten in ganz Österreich.

"Da Verbraucher sich immer mehr auf ihre Handys verlassen, nutzten mobilkom austria und ONE die Gelegenheit, um einen praktischen Service anzubieten, der alltägliche Aktivitäten wie den Erwerb eines Erfrischungsgetränks an einem Automaten leichter macht", erklärt Jeff Treuhaft, Senior Vice President, Digital Content Services, VeriSign. "Wir freuen uns darauf, diesen innovativen Mobilfunkservice und diese zusätzliche Funktionalität bald Handybenutzern auf der ganzen Welt zur Verfügung stellen zu können."

Das Bezahlen per Handy wird weltweit immer beliebter. Ein im August 2006 veröffentlichter Bericht der Yankee Group mit dem Titel "Mobiltelefone werden zu mobilen Zahlungsmitteln" geht davon aus, dass die globalen Erträge aus mobilen Zahlungstransaktionen in den nächsten fünf Jahren dramatisch ansteigen werden. Prognostiziert wird eine Steigerung um mehr als 100 % zwischen 2005 und 2009, während im gleichen Zeitraum ein Anstieg der Benutzerzahlen von 65,5 Millionen auf 178,8 Millionen erwartet wird. In Europa und Asien hat das Bezahlen per Handy bereits einige Erfolge verzeichnet, und die Yankee Group rechnet damit, dass sich der Trend fortsetzt, da Mobiltelefone immer leistungsfähiger werden und Verbraucher elektronische Zahlungen für immer mehr Transaktionen verwenden.

VeriSign hat die technische Schnittstelle zwischen den Coca-Cola-Automaten, den Netzbetreibern und dem Zahlungssystem für mehr als 100 Getränkeautomaten in ganz Österreich entwickelt, an denen nunmehr mobile Zahlungen möglich sind. Diese in Österreich entwickelte Lösung kann für Warenautomaten auf der ganzen Welt eingesetzt werden.

Über VeriSign

VeriSign, Inc. (Nasdaq: VRSN), bietet intelligente Infrastruktur-Dienstleistungen an, die täglich Milliarden von Interaktionen über die weltweiten Sprach- und Datennetzwerke ermöglichen und schützen. Weitere Nachrichten und Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.verisign.de <http://www.verisign.de/>.

VeriSign ist in Österreich durch die 3united mobile solutions AG ( http://www.3united.com ), eine Tochtergesellschaft von VeriSign, Inc., vertreten. 3united ist ein führender Anbieter von Premium-SMS-, M-Commerce- und mobilen Content - Lösungen. Netzbetreiber, Medienunternehmen, Markenartikler und Community-Portale nutzen die Dienstleistungen von 3united seit der Unternehmensgründung im Jahr 1999. Das Unternehmen erreicht heute über mehr als 50 Netzwerkpartner circa 400 Millionen Mobilfunkkunden weltweit. Besonders in den rapide wachsenden Märkten Osteuropas, dem Nahen Osten und in den Vereinigten Staaten ist 3united mit seinen Services erfolgreich.

Seit der Übernahme im Februar 2006 operiert 3united als eine Tochtergesellschaft von VeriSign, Inc., wobei die Kunden beider Unternehmen von dem erweiterten Produktangebot und dem direkten Zugriff auf neue Dienstleistungen profitieren. Im Anschluss an die Integration wird 3united ab 1. Januar 2007 ausschließlich unter der Marke VeriSign betrieben.

Trademarks/Marken

VeriSign and other trademarks, service marks and logos are registered or unregistered trademarks of VeriSign Inc. or of VeriSign's subsidiaries in the US and other countries. VeriSign und andere Marken, Servicemarken und Logos sind eingetragene oder nicht eingetragene Marken von VeriSign, Inc. und seinen Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern. Copyright (C) 2006 VeriSign, Inc. All rights reserved. Copyright (C) 2006 Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Prognose

Mit Ausnahme der historischen Daten und Informationen sind die Angaben in dieser Mitteilung als Prognosen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 zu verstehen. Diese Angaben sind mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, die zu einer wesentlichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von VeriSign von den in den Prognosen genannten oder implizierten Informationen führen könnten. Zu möglichen Risiken und Unsicherheiten zählen u. a. die Nichtvorhersagbarkeit künftiger Einnahmen und Erträge sowie mögliche Schwankungen hinsichtlich der Betriebsergebnisse pro Quartal, aufgrund von Faktoren wie das Unvermögen von VeriSign, neue Dienste und Produkte erfolgreich zu entwickeln und zu vermarkten, und der Akzeptanz neuer Produkte und Dienste, einschließlich der VeriSign Digital Content Services, durch den Kunden; die Möglichkeit, dass die von VeriSign angekündigten neuen Dienste nicht zu zusätzlichen Kunden, Profit oder Erträgen führen und das Risiko durch zunehmenden Wettbewerb und Preisdruck. Weitere Informationen über potenzielle Risikofaktoren, welche die geschäftlichen und finanziellen Ergebnisse des Unternehmens beeinträchtigen könnten, finden Sie in den VeriSign-Akten bei der Securities and Exchange Commission, die den Jahresbericht des Unternehmens auf dem Formular 10-K für das am 31.12.05 endende Jahr und die Quartalsberichte auf Formular 10-Q enthalten. VeriSign ist nicht dazu verpflichtet, die Prognosen nach dem Datum dieser Pressemitteilung zu aktualisieren.

Rückfragen & Kontakt:

VeriSign Informationen für die Medien:
Lisa Malloy, lmalloy@verisign.com
Tel.: +1-202-270-7600

VeriSign Investor Relations:
Nancy Fazioli, ir@verisign.com
Tel.: +1-650-426-5146

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002