ARBÖ: "Fest der Pferde" in Wien - Tausende Besucher erwartet

Mit den "Öffis" ohne Stau zur Veranstaltung

Wien (OTS) - Ab Donnerstag, dem 09.11.2006, findet das Fest der Pferde in der Wiener Statthalle statt. Die besten Spring- und Dressurreiter der Welt werden für fünf Tage über das kommende Wochenende dabei zu sehen sein. Insgesamt 15 Bewerbe werden dabei ausgetragen.

Schon morgen ist gegen Nachmittag ein reger Zustrom zur Wiener Stadthalle zu erwarten, berichtet der ARBÖ-Informationsdienst. Der Juniorencup, sowie der Ponycup und das Kinderfest stehen dabei im Mittelpunkt. Besonders kritisch wird die Situation rund um die Wiener Stadthalle am Freitag. "Der Abendverkehr und der Besucheransturm wird zu Problemen rund um die Stadthalle führen", ist ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Woitsch sicher. Der Neubau Gürtel, sowie die Hütteldorfer Straße und die Gablenzgasse werden überlastet sein. Mit einer hundertprozentigen Auslastung der Parkplätze rund um das Veranstaltungsgelände ist zu rechnen.

Auch am Samstag das Dressur Cup Finale, sowie das Internationale Team Springen und die Georgenburg Trophy am Sonntag werden erwartungsgemäß gut besucht sein. Alle Besucher die mit dem Auto anreisen sollten Staus bei der Parkplatzsuche einplanen. Das Grand Prix Springen am Montag bildet den Abschluss des Events.

Der ARBÖ-Informationsdienst empfiehlt allen Besuchern mit den öffentlichen Verkehrsmittel zum "Fest der Pferde" anzureisen. Mit der U-Bahnlinie U6 hält man an der Station "Burggasse/Stadthalle" direkt vor der Halle. Auch mit den Straßenbahnlinien 6, 9, 18 und 49, sowie mit der Buslinie 48A erreicht man die Wiener Stadthalle.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Telefonnummer 050 123 123, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf Seite 431.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001