ÖAMTC: Auto fällt Strommasten

Christophorus 2 bei schwerem Verkehrsunfall in Schrattenthal

Wien (OTS) - Gegen 8:30 kam es im Zuge der Retzer Straße (B35) bei Schrattenthal zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde der 37-jährige Lenker, Karl M., so schwer verletzt, dass der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 2 alarmiert wurden musste. Sein Vater blieb auf dem Beifahrersitz unverletzt.

Nach ersten Informationen dürften die rutschigen Straßenverhältnisse und heftige Sturmböen den Verkehrsunfall ausgelöst haben. Laut ÖAMTC-Informatinszentrale kam Karl M. von der Straße ab, fuhr auf eine Böschung auf und fällte dort einen A-Strommasten. Dieser kippte - immer noch unter Strom - auf die Fahrbahn. Die Retzer Straße musste dadurch bis ca. 9:45 gesperrt werden.

Karl M. erlitt eine Fraktur des Handgelenks und einen tiefen Schnitt in den Oberkörper. Er wurde von Christophorus 2 ins Krankenhaus Krems geflogen.

AVISO AN DIE REDAKTIONEN
Fotos von dem Christophorus-Einsatz sind auf Anfrage bei der ÖAMTC-Informationszentrale erhältlich.

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0005