SCHLUSSBERICHT:>Modellbau-Messe< 2006 in Wien: Modellbau weckt Begeisterung

Wien (OTS) - 112 Direktaussteller und 30 Clubs mobilisierten mehr als 52.300 Besucher +++ Zusammenarbeit mit Wiener Linien sorgte für staufreie Anreise zum MessezentrumWienNeu +++ Termin um Nationalfeiertag hat sich erneut bewährt +++ zugkräftiges Rahmenprogramm +++

Großer Besucherandrang herrschte bei der >Modellbau-Messe< 2006, die am Sonntag zu Ende gegangen ist. Insgesamt 52.351 Menschen (Anm.:
2005 rund 50.500) pilgerten während der vier Messetage ins MessezentrumWienNeu, um sich über die Neuheiten und aktuellen Angebote der Modellbau-Branche zu informieren. Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien, freut sich gemeinsam mit den 112 Direktausstellern und 30 teilnehmenden Clubs über den Erfolg der diesjährigen >Modellbau-Messe<: "Die 2006er Ausgabe der >Modellbau-Messe< hat gezeigt, welch treue Fangemeinde wir über die Jahre bekommen haben. Der alljährliche Termin um den österreichischen Nationalfeiertag passt hervorragend. Dank der Zusammenarbeit mit den Wiener Linien, die während der vier Tage dauernden >Modellbau-Messe< eine eigene Straßenbahnlinie (Anm.: 81) zwischen Praterstern und dem Messeplatz eingerichtet haben, war es möglich, eine staufreie Anreise für die Besucherinnen und Besucher zu organisieren."

Der Live-Charakter macht’s

Wie Messeleiterin Mag. Christine Kosar berichtet, "hat auch das Rahmenprogramm wieder großen Anklang gefunden". Bei der Umfrage hatte jeder zweite Besucher erklärt, eine oder mehrere Vorführungen gesehen zu haben (Action Arena: Flugvorführungen; Water World:
Schiffs- und U-Bootvorführungen; Robert Steiner’s Spieleshow; Publikumsrennen mit Autos; Monster Truck Show; Modellvorführungen der Modellbaugruppe 20.) Als überaus gelungen bewertet Messeorganisator Reed Exhibitions Messe Wien den ersten Versuch, eine eigene Bastel-und Kreativecke zu schaffen. Diese erfreute sich, wie auch Aussteller bestätigen, großen Publikumsinteresses.

Modelleisenbahnen in der Gunst ganz oben

Orientiert man sich an den Umfrageergebnissen, stehen Modelleisenbahnen (41,7 %), Automodelle (31,9 %) und Flugmodelle (30,8 %) weiterhin in der Publikumsgunst am höchsten, gefolgt von den Themenbereichen Modellbaumaterial (19,9 %) sowie Bausätze und Baukästen (18,8 %).

Wunderbar, die Begeisterung zu erleben

"Die >Modellbau-Messe< ist wirklich eine besondere Messe," beschreibt Direktor Johann Jungreithmair ihren Stellenwert im Portfolio von Reed Exhibitions, "denn sie ist ein 'Markt' im besten und klassischen Sinne, dessen Eigenart aber darin besteht, dass hier Menschen nicht, wie sonst bei Fachmessen, aus beruflichem Interesse kommen, sondern aufgrund privater, ganz persönlicher Motivation. Ich finde es wunderbar, dass sich so viele Menschen für Modellbau begeistern, und uns macht es glücklich, ihnen hier mit der >Modellbau-Messe< den richtigen Treffpunkt bieten zu können."

Rückfragen & Kontakt:

Reed Exhibitions Messe Wien/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl
E-Mail: paul.hammerl@reedexpo.at

Oliver-John Perry,
Tel. +43 (0)1 727 20 226, Fax 441
E-Mail: Oliver-John.Perry @messe.at

Iris Maier,
Tel. +43 (0) 1 727 20 224, Fax 441
E-Mail: iris.maier@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001