Aussendung der Präsidentschaftskanzlei zum Thema Regierungverhandlungen

Wien (OTS) - Im Hinblick auf zahlreiche Anfragen von Medienvertretern wurde heute von der Präsidentschaftskanzlei eine Aussendung zum Thema Regierungsverhandlungen veröffentlicht, die folgenden Wortlaut hat:

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer ist heute vom ÖVP-Vorsitzenden Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel über die Ergebnisse der gestrigen Vorstandssitzung der ÖVP unterrichtet worden.

Wenig später hat ein Gespräch des Bundespräsidenten mit SP-Vorsitzenden Dr. Gusenbauer stattgefunden.

Der Bundespräsident ist sowohl mit Dr. Schüssel als auch mit Dr. Gusenbauer in ständigem Kontakt.

"Die Situation ist ungewöhnlich und verlangt Besonnenheit und sorgfältige Überlegung aller weiteren Schritte", heißt es in der Aussendung der Präsidentschaftskanzlei.

Der Bundespräsident bewegt sich nach wie vor auf der Basis jener Überlegungen, die davon ausgehen, dass im Lichte des Wahlergebnisses eine Zusammenarbeit der beiden großen Parteien die für Österreich sinnvollste Lösung wäre.

"Am Aufbau des dafür notwendigen Vertrauens muss intensiv gearbeitet werden".

Ergänzend dazu teilte der Pressesprecher des Bundespräsidenten mit, dass von Seiten des Bundespräsidenten derzeit keine Überlegungen in Richtung Neuwahlen oder in Richtung Minderheitsregierung angestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001