ÖAMTC: Kinderwagen rollte in Bach - Kleinkind unter Wasser

Mutter reanimierte sofort, ÖAMTC-Notarzthubschrauber flog Kind ins Spital

Wien (OTS) - Dramatischer Zwischenfall Dienstagmittag im
Burgenland: Ein fünf Monate altes Kind lag kurze Zeit in einem Bach unter Wasser. Die Mutter reanimierte sofort, der ÖAMTC-Notarzthubschrauber flog das Kind ins Krankenhaus.

Bei Karl nahe Draßmarkt (Bezirk Oberpullendorf) sammelte die Frau auf einer etwas abschüssigen Wiese Äpfel auf. Den Kinderwagen mit ihrem fünfmonatigen Sohn hatte sie unweit von sich abgestellt. Unbemerkt von der Mutter begann der Kinderwagen auf der Wiese zu rollen und stürzte in einen kleinen Bach. Das Kleinkind, das im Wagerl angeschnallt war, lag mit dem Kopf unter Wasser. Als die Mutter das Unglück bemerkte, begann sie sofort mit der Reanimation des Kindes und verständigte die Rettung. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 16 aus Oberwart wurde angefordert. Als die Notarztcrew eintraf, atmete das Kind bereits wieder selbstständig. Nach einer gründlichen Versorgung vor Ort wurde der kleine Bub mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen.

(Schluss)
Heimo Gülcher

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0008