Michalitsch: Heinzl und SPÖ sollen S 34/B334 endlich Weg frei machen

Heinzl und SPÖ blockieren die S 34/B334

St. Pölten (NÖI) - "Heinzl und die SPÖ sollen Planung und Bau der S 34/B334 endlich den Weg frei machen und dieses wichtige Verkehrsprojekt für den Zentralraum nicht blockieren. Auch die Bürger wollen informiert werden", kritisiert VP-Abgeordneter Martin Michalitsch die heutigen Aussagen von SP-Heinzl. "Seit Anfang Juni warten wir auf die Zustimmung der Wilhelmsburger SPÖ. Auch der ARBÖ will, dass es endlich zur Realisierung der Traisentalschnellstraße kommt, das sollte Heinzl eigentlich wissen", betont Michalitsch.

"Als Entwicklungsachse hat die S 34 eine entscheidende Bedeutung für den gesamten Zentralraum. Wir erwarten uns davon eine Entlastung von 12.000 Fahrzeugen pro Tag allein auf der B 20. Wenn die SPÖ dieses Projekt weiter gefährdet, steigert sich der Verkehr dort auf 25.000 Fahrzeuge pro Tag. Wichtig ist die neue Schnellstraße auch für die Verkehrssicherheit, die damit um das 7-fache erhöht wird. Darüber hinaus bedeutet die Straße tausende zusätzliche Arbeitsplätze", hebt der Abgeordnete hervor.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003