Raiffeisen: "Wir wollen für Sie das Beste"

500 Raiffeisen MitarbeiterInnen eroberten Wien in der Morgensonne

Wien (OTS) - "Die Zahl derer, die uns vertrauen wird immer größer, wir sind die beste Bank dieser Stadt!", Peter Püspök, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, startete mit über 500 MitarbeiterInnen und einem gemeinsamen Auftakt bei der Staatsoper in den Weltspartag. Der Optimismus von Raiffeisen in Wien wird durch steigende Marktanteile genährt. "Es ist ein toller Tag!" so Peter Püspök. "Wir erobern Wien, das ist Realität," unterstreicht Georg Kraft-Kinz, der für das Privatkundengeschäft in Wien verantwortliche Vorstandsdirektor. "Wir warten nicht bis die Kunden kommen, wir gehen auf sie zu!", so Kraft-Kinz zu der gelben Morgenoffensive auf Wiener Straßen. "Bankbeamten Mikado sollen andere spielen, wir haben keine Angst vor der Bewegung!" so seine ermutigende Botschaft an die MitarbeiterInnen, die im morgendlichen Wien auf dem Weg zu den 65 Raiffeisen Standorten in der Bundeshauptstadt ihre Weltspartagsgeschenke direkt an Menschen auf der Straße verteilt haben.

Für Püspök ist der mittlerweile zur Tradition gewordene Auftakt in Gelb in den Weltspartag eine Wahlveranstaltung:"Es ist die Bitte, die Einladung an die Wienerinnen und Wiener: Wählt uns, wir treten an und werben um das Vertrauen, denn wir wollen für Sie das Beste! Wir wollen mit Ihnen in einer Koalition vertrauensvoll zusammenarbeiten!"

Grundhaltung: Beste BeraterBank

Raiffeisen tritt in Wien mit dem Anspruch der besten BeraterBank an. Vorausschauen, Fragen stellen, an die tragfähige Basis für Lebenspläne denken - Raiffeisenberaterinnern und - berater sind die "finanziellen Lebensbegleiter" ihrer Kunden.

Qualitative Beratungsgespräche, Interesse am Menschen, mit Begeisterung, Spaß und Freude in der Zusammenarbeit, Vertrauen, Verlässlichkeit und Kontinuität - darauf legen die Kundenbetreuerinnen und -betreuer wert. Das Ziel: Sicherheit und wirtschaftlicher Erfolg.

Der Einsatz gilt den Kunden

Das Kapital von Raiffeisen in Wien ist eine motivierte und engagierte Truppe auch mit vielen jungen Beraterinnen und Beratern. Diese werden in einem gestuften Konzept intensiv auf die Erfordernisse in der exzellenten BeraterBank vorbereitet,
u. a. mit einem 55-tägigen Beratercamp gleich zu Beginn der Ausbildung.
"Wir versuchen von Anfang an zu vermitteln, was der erste Schritt in einer guten Beratung ist: schweigen, zuhören und fragen. Ich muss meinen Kunden die Möglichkeit geben, mir ihre Geschichte zu erzählen. Nur dann kann ich sie wirklich gut beraten und für beide Seiten erfolgreich abschließen. Das trainieren wir laufend.
Nicht nur die Jungen, alle in der Bank müssen diesem Ziel entsprechen, darauf hin arbeiten wir - Kundenpredigten sind sinnlos", so Vorstandsdirektor Georg Kraft-Kinz.

Hinweis für die Redaktionen: Fotos vom gelben Auftakt können honorarfrei angefordert werden: katharina.wallner@raiffeisenbank.at

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG
Peter Wesely, Pressesprecher
Tel. 051700-93004,
e-mail: peter.wesely@raiffeisenbank.at

Mag. (FH) Katharina Wallner
Tel. 051700-93005,
e-mail: katharina.wallner@raiffeisenbank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001