Prokop unterzeichnet Abkommen für neue Grenzübertrittsstellen zu Ungarn

Die Unterzeichnung findet am 2. November 2006 in St. Margarethen statt.

Wien (OTS) - Innenministerin Liese Prokop und Ungarns Minister für Justiz- und Polizeiwesen József Petrétei unterzeichnen am Donnerstag, 2. November 2006, ein Abkommen zur Öffnung von neuen Grenzübertrittsstellen zwischen Österreich und Ungarn im burgenländischen St. Margarethen.

Die neuen Grenzübertrittsstellen sollen zur Förderung des Wander-, Radfahr- und Reittourismus sowie zur Erleichterung der Teilnahme an kulturellen, religiösen und sonstigen gesellschaftlichen Veranstaltungen im Grenzgebiet beitragen.

Am Festakt zur Unterzeichnung werden auch der ungarische Fachstaatssekretär für Touristik, Dr. Zoltán Somogyi, Landeshauptmann Hans Niessl und Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Franz Steindl teilnehmen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Medien sind zur Vertragsunterzeichnung mit anschließender Pressekonferenz herzlich eingeladen.

Zeit: Donnerstag, 2. November 2006 14.00 Uhr Beginn der Veranstaltung 15.15 Vertragsunterzeichnung mit anschließender Pressekonferenz Ort: 7062 St. Margarethen, Siegendorferstrasse 23

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Kabinett der Bundesministerin
Iris Müller-Guttenbrunn
Tel.: +43-(0)1-531 26-2026
iris.mueller-guttenbrunn@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Infopoint
Tel.: +43-(0)1-531 26-2488
infopoint@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001