Nowohradsky: Land NÖ unterstützt Integrationsprojekt der Caritas

Hilfe beim Spracherwerb und bei der Suche nach Arbeit

St. Pölten (NÖI) - Menschen in Notsituationen muss rasch und unbürokratisch geholfen werden. Wir in Niederösterreich vertrauen dabei auch auf die verantwortungsvolle Tätigkeit der Caritas. Deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Tag für Tag wertvolle Arbeit, um jenen zu helfen, die es im Leben schwierig haben. Aus diesem Grund wird das Land Niederösterreich nun eine Förderung in der Höhe von 59.400 Euro für die AusländerInnenhilfe der Caritas der Erzdiözese Wien zur Verfügung stellen. Damit soll die Integrationsarbeit für Asylberechtigte unterstützt werden, berichtet der Sozialsprecher der VP Niederösterreich, Landtagsabgeordneter Herbert Nowohradsky.

Das Integrationsprojekt der Caritas soll anerkannte Flüchtlinge im Osten Niederösterreichs bei der Arbeitssuche unterstützen. Besonderer Wert wird dabei auch auf die Qualifizierung allein stehender und allein erziehender Frauen gelegt. Der Spracherwerb und die Integration sind, ebenso wie ein gewisses Basiswissen über das neue Land, wesentliche Grundlagen für ein eigenständiges Leben in Österreich. Ziel ist es, die Klienten beim Weg in die Eigenständigkeit zu unterstützen, so Nowohradsky.

Hilfe für jeden, der sie nötig hat - auch hier zeigt sich die Stärke und Größe eines Landes, betont Nowohradsky abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001