Molterer: Angriffe der Grünen auf Gehrer sind Ungeheuerlichkeit

Gehrer hat österreichisches Bildungssystem wesentlich mitgestaltet

Wien, 26. Oktober 2006 (ÖVP-PK) Als "Ungeheuerlichkeit" bezeichnete ÖVP-Klubobmann Mag. Wilhelm Molterer die heutigen erneuten Angriffe des Grünen-Bundessprechers Van der Bellen auf Bildungsministerin Gehrer. Der angekündigte Misstrauensantrag und die wiederholten verbalen Angriffe gegen Gehrer seien nicht nur
eine beispiellose Stillosigkeit, sondern grenzten an eine "menschenverachtende Verfolgung der Bildungsministerin", so
Molterer weiter. Gehrer sei eine anerkannte und erfolgreiche Politikerin, die das österreichische Bildungssystem maßgeblich mitgestaltet habe. Sie habe es sich "nicht verdient, in dieser Art und Weise verunglimpft zu werden", so Molterer abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002