euro adhoc: Österreichische Post AG / Sonstiges / Österreichische Post in exklusiven Verhandlungen zum Erwerb des deutschen Logistikunternehmens trans-o-flex (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

25.10.2006

Die Österreichische Post AG ("Österreichische Post") steht in exklusiven Verhandlungen zum Erwerb des Logistikunternehmens trans-o-flex GmbH und verbundenen Unternehmen ("trans-o-flex") von seinen gegenwärtigen Eigentümern, den Private Equity Fonds der Odewald & Compagnie und der Alpha Gruppe.

Österreichische Post
Die Österreichische Post mit Sitz in Wien ist Österreichs führender Anbieter in der Erbringung von Post- und Logistikdienstleistungen. Der Umsatz im Jahr 2005 betrug mehr als 1,7 Mrd. Euro. Neben der Zustellung von Briefen und Werbesendungen (Division Brief) ist die Division Paket & Logistik der wichtigste Umsatzbringer. Im abgelaufenen Jahr wurden in Österreich rund 43 Millionen Pakete zugestellt. Seit 2006 ist die Österreichische Post in Österreich nicht nur im Paketgeschäft für Privatkunden (B2C, C2C), sondern auch für Firmenkunden (B2B) tätig. In der Zustellung von Paketen ist die Post neben Österreich auch in Kroatien und der Slowakei aktiv. In der Division Filialnetz werden neben Post-und Finanzdienstleistungen auch Handelswaren verkauft. Seit Ende Mai 2006 notiert die Österreichische Post an der Wiener Börse und ist somit das dritte börsenotierte Postunternehmen in Europa.
Mehr Informationen unter www.post.at.

trans-o-flex
trans-o-flex mit Sitz in Weinheim/Deutschland betreibt ein deutschlandweites Speziallogistiknetz von 39 Distributionsgesellschaften zur Beförderung von Business-to-Business Paketen und Paletten (sog. Kombifracht). trans-o-flex hat sich dabei insbesondere auf hochwertige Fracht für die Industrien Life Science, Consumer Electronics/Home Entertainment und Lifestyle/Cosmetics spezialisiert und nimmt im Bereich Life Science eine führende Marktpositionen in Deutschland ein. Darüber hinaus werden Spezialleistungen wie die Beförderung von Gefahrgut und temperatursensitiven Produkten angeboten. Im Jahr 2005 transportierte trans-o-flex rund 49 Mio. Sendungen und erwirtschaftete mit ca. 890 Mitarbeitern rund 460 Mio. Euro Umsatz. Für die Abwicklung des internationalen Frachtverkehrs operiert trans-o-flex das im Aufbau befindliche europaweit tätige Logistiknetzwerk EURODIS, ein Verbund europäischer Logistikunternehmen. Mehr Informationen unter www.trans-o-flex.de.

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die sich auf die zukünftige Entwicklung der Österreichische Post AG sowie wirtschaftliche Entwicklungen beziehen. Diese Aussagen stellen Einschätzungen dar, die wir auf Basis aller uns zum jetzigen Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Informationen getroffen haben. Sollten die zugrunde gelegten Annahmen nicht eintreffen oder weitere Risiken eintreten, so können die tatsächlichen Ergebnisse von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Eine Gewähr können wir für diese Angaben daher nicht übernehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Öffentlichkeitsarbeit:
Michael Homola
Tel.: +43(1)515 51-32010
michael.homola@post.at

Investor Relations:
Harald Hagenauer
Tel.: +43(1)515 51-30401
harald.hagenauer@post.at

Ende der Mitteilung euro adhoc 25.10.2006 14:14:51
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Österreichische Post AG
Postgasse 8
A-1010 Wien
Telefon: (01) 515 51-0
WWW: www.post.at
ISIN: AT0000APOST4
Indizes: ATX
Börsen: Börse: Wiener Börse AG
Branche: Transport
Sprache: Deutsch

Österreichische Post AG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0003