Salek: "Kunden bei Versicherungsvermittlern gut abgesichert"

Bundesgremium der Versicherungsagenten kritisiert: "Bei Informationspflichten wäre weniger oft mehr"

Wien (PWK704) - "Die Kunden sind bei der überwältigenden Mehrheit von Versicherungsvermittlern gut abgesichert", ist Peter Salek, Obmann des Bundesgremiums der Versicherungsagenten in der Wirtschaftskammer Österreich, überzeugt.

Als problematisch erachtet er es, von 30 Testkäufen auf die Gesamtheit der rund 20.000 Versicherungsvermittler in Österreich zu schließen. So geschehen in der heute, Dienstag, von Staatssekretär Dolinschek vorgestellten Studie zu Versicherungsvermittlern: "Sie hat", so Obmann Salek, "nämlich etwa auch ergeben, dass sich die Testkunden in 87 Prozent aller Fälle gut beraten gefühlt haben. Wir stehen jedenfalls zu den gesetzlichen Informationspflichten gegenüber den Kunden und nehmen die Ergebnisse der Studie ernst", kommentiert Salek die Studie.

Fehler passieren, liegen aber oft nicht in der Sphäre des Vermittlers: Dass das Versicherungsvermittlerregister nicht kundenfreundlich gestaltet ist, hat das Bundesgremium der Versicherungsagenten als erstes kritisiert. "Wir sind sehr an Transparenz für den Kunden interessiert. Leider ermöglicht die derzeitige Rechtslage aber auch einen Wildwuchs außerhalb der Kernbereiche der Versicherungsagenten und Versicherungsmakler", kritisiert Salek.

Die Informationspflichten werden zum Teil sogar von Kunden als überzogen empfunden: So muss der Vermittler schriftlich angeben, ob er als Gesellschafter an Versicherungsunternehmen beteiligt ist, im Register muss der Versicherungsagent in Bezug auf jeden Versicherer alle Versicherungszweige angeben, die er vertritt. Ein Beratungsprotokoll erhält der Kunde überhaupt nur beim Versicherungsvermittler und nicht beim Versicherer selbst. "Der Kunde muss nach Gesetz oft in über 30 Seiten belehrt werden. Hier wäre weniger - auch im Sinne des Kunden - oft mehr", schließt Salek. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
BGr der Tabaktrafikanten
Dr. Rolf Gleißner
Tel.: (++43) 0590 900-3338
rolf.gleissner@wko.at
http://wko.at/tabaktrafik

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006