Öllinger: Forderung nach Anhebung des Pensionsantrittsalters lenkt von tatsächlichen Problem ab

Grüne: Scheidende Regierung hinterlässt im Pensionsrecht Großbaustelle

Wien (OTS) - "Die Forderung nach Anhebung des Pensionsantrittsalters, lenkt von den
tatsächlichen Problemen mit den Pensionen ab", meint der stv. Klubobmann
und Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger und weiter: "Im Pensionsrecht hat die scheidende Regierung eine Großbaustelle hinterlassen. Es gibt unterschiedliche
Beitragssätze, unterschiedliche Leistungshöhen, unterschiedliche Zugangsbestimmungen und vieles anders mehr, die zu erheblichen Ungerechtigkeiten und Fällen von Unterversorgung führen."

"Es gibt mehr als genug zu tun und es wird Zeit, eine breite gesellschaftliche Debatte über das Altern in Würde, über Gerechtigkeit
im Pensionsrecht und die Zukunft einer solidarischen Pensionsversicherung zu führen", fordert Öllinger.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003