Morak: Wir gehen ergebnisorientiert in Verhandlungen mit der SPÖ

Staatssekretär nach der ersten Gesprächsrunde mit der SPÖ über Kunst und Kultur, Medien und Sport

Wien (ÖVP-PK) - Wir gehen ergebnisorientiert in die Verhandlungen mit der SPÖ und bauen auf Ergebnissen der letzten Jahre auf, erklärte Staatssekretär Franz Morak heute, Mittwoch, nach der ersten Verhandlungsrunde zum Themenbereich Kunst und Kultur, Medien und Sport. In einem guten Klima habe man sich heute darauf geeinigt, in drei Untergruppen die Themenbereiche Kunst und Kultur, Medien und Telekommunikation und Sport zu behandeln. "Das ist ein guter Fahrplan mit den richtigen Prioritäten". Personalia und Finanzierungsfragen werde nicht Thema der Untergruppen sein, berichtete Morak vom Konsens der Verhandlungspartner. ****

In der Kultur will Morak die Zeitgenossenschaft, also die Frage von Kunst in der Zeit, thematisieren. Es geht darum, die Gegenwart erfahrbar zu machen und die Zukunft zu gestalten. In diesem Zusammenhang nannte Morak als Themen u.a. die Evaluierung des Künstlersozialversicherungsfonds, Investments in den audiovisuellen Bereich - Stichwort Fernsehfilmfonds, aber auch in den Musikfonds sowie die Architektur und den gesamten Bereich der Kreativwirtschaft. Weiters nannte Morak die Sicherung der Verteilungsgerechtigkeit der Kunstfördermittel, ein wesentlicher Aspekt sind für Morak auch die Bundesmuseen und das Haus der Geschichte sowie die Bundestheater.

Bei den Medien ist der ÖVP vor allem die Unabhängigkeit der Medienbehörde zentrales Anliegen, betonte Morak. Darüber hinaus müsse der Konvergenz und der Digitalisierung Rechnung getragen werden. Auch der Ausbau des dualen Rundfunksystems mit der Verbesserung der Ausgangsposition für Private Rundfunkveranstalter werden Thema der Gespräche sein. Ebenso sind die Evaluierung der Presseförderung und die Abschaffung der Werbesteuer wesentliche Bereiche. "Entscheidend ist für uns die Attraktivität des Medienstandortes Österreich", betonte der Staatssekretär.

Im Sportbereich will die ÖVP eine Förderung nach dem Motto "Von der Breite in die Spitze", so Morak. Fünf Themenblöcke wurden definiert:
Spitzensport, Gesundheitssport, Schulsport, Vereinssport und Professionalisierung.

Die Mitglieder der Verhandlungsgruppe Kunst, Kultur, Medien und Sport sind neben Staatssekretär Morak als Verhandlungsleiter noch Klubobmann Mag. Wilhelm Molterer, Abg. Dr. Gertrude Brinek, ÖVP-Sportsprecher Abg. Peter Haubner, Bundesrat Mag. Harald Himmer und LAbg. Franz Ferdinand Wolf.

"Wir haben heute bei unseren Gesprächspartnern einen positiven Zugang zu den Themen vorgefunden. Ich bin zuversichtlich, dass wir zu Gemeinsamkeiten gelangen werden", schloss Morak.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002