SP-Haider begrüßt konstruktives und offenes Verhandlungsklima

Gruppe "Umwelt, Energie, Ländliche Entwicklung und Landwirtschaft" will Wohlstand erhöhen

Wien (SK) - Als "konstruktiv und offen" bezeichnete der Verhandlungsführer der SPÖ für den Bereich Umwelt, Energie, ländlicher Raum und Landwirtschaft, der OÖ-LH-Stv. Erich Haider das Klima in der ersten Verhandlungsrunde mit der ÖVP. Auf Seiten der SPÖ haben an den Verhandlungen Erich Haider, die Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima, Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl, SPÖ-Umweltsprecher Jan Krainer, SPÖ-Landwirtschaftssprecher Heinz Gradwohl und SPÖ-Kommunalsprecher Kurt Gassner teilgenommen. Ziel dieser Arbeitsgruppe sei es, "den Wohlstand und die Lebensqualität der ÖsterreicherInnen zu erhöhen", so Haider am Mittwoch in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Mitgliedern des SPÖ-Verhandlungsteams. ****

Vereinbart wurden in der heutigen Verhandlungsrunde zwei Untergruppen: nämliche eine Gruppe für die Bereiche Umwelt und Energie und eine Gruppe für die Bereiche ländliche Entwicklung und Landwirtschaft. Zudem seien auch die weiteren Gesprächstermine fixiert worden: Die nächsten Verhandlungen finden am Freitag, 3. November (15.30 - 17.00 Uhr), am Freitag, 10. November (11.30 - 16.00 Uhr), am Mittwoch, 22. November (15.00 - 19.00 Uhr), am Donnerstag, 23. November (12.00 - 15.00 Uhr) und am Montag, 27. November (13.00 -16.00 Uhr) statt. (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007