Tauernautobahn gesperrt - Rail Cargo Austria bringt Lkw auf Schiene

Tauernstrecke auf der Straße längere Zeit für den Schwerverkehr nicht passierbar. Rail Cargo Austria und ÖKOMBI bringen mit Tauern-Shuttle Lkw-Verkehre auf die Schiene.

Villach / Salzburg (OTS) - Auf der Tauernautobahn wird aufgrund
der schwerwiegenden Schäden längere Zeit kein Lkw mehr fahren können. Unmittelbar nach Bekanntgabe der Sperre begannen bei Rail Cargo Austria und der Konzerntochter ÖKOMBI die Planungen eine Rollende Landstraße von Villach nach Salzburg zu installieren.

Neue Destination Villach - Salzburg

Die neue Relation der Rollenden Landstraße wird ab kommenden Montag von Villach nach Salzburg verkehren. Zu Beginn werden zwei bis drei Zugpaare mit je 20 Wagons pro Tag über den Tauern geführt -perspektivisch kann dieses Angebot auf bis zu acht Zugpaare pro Tag ausgebaut werden. Im Endausbau können somit täglich 200 Lkw auf der Schiene transportiert werden.

Aufgrund des, erst kürzlich ausgebauten Angebotes über den Brenner und bei der ROLA Salzburg-Triest waren Optimierungen in der Wagonstellung nötig um mit dieser neuen Destination starten zu können. Darüber hinaus gelang es innerhalb kürzester Zeit Niederflurwagons aus ganz Europa zusammenzufassen.

RCA-Tochter ÖKOMBI als bewährter Partner

Mit der Integration der ÖKOMBI in den Konzernverbund der Rail Cargo Austria im Herbst 2005 begann der Aufschwung der Rollenden Landstraße. Heuer wird ein Ansteigen der ROLA-Transporte um 25% auf 250.000 beförderte Lkw erwartet.

Wie bei allen Destinationen der Rollenden Landstraße übernimmt die ÖKOMBI die Rolle des Operators. Gemeinsam mit den Logistik-Experten der RCA erfolgt die Bildung der Züge und die Durchführung der Zugfahrt.

Rollende Landstraße über Tauern "traditionell" erfolgreich

Neben der neuen ROLA Villach - Salzburg verkehrt seit 2005 auch die ROLA Triest - Salzburg über den Tauern - und das mit Erfolg. Alle drei täglichen Zugpaare sind mit deutlich über 90% Auslastung äußerst positiv unterwegs.

Von den tollen Erfolgen des Brenner-Shuttles inspiriert, soll nun auch der Tauern-Shuttle an diese Erfolge anschließen und einen wichtigen Beitrag leisten um Lkw-Verkehre von der Straße auf die umweltfreundliche Schiene zu bringen.

Ihr Kontakt zur ROLA:
+43 1 33156 0
rola@oekombi.at
www.oekombi.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Thomas Berger
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
Vienna Twin Tower - Turm West
A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11
Tel. +43 1 93000 44277
Fax +43 1 93000 44078
E-Mail thomas.berger@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002