Günter Benischek neuer Vorsitzender des Bundesausschusses Sparkassen

Globalrunde Finance beginnt am 21. November 2006

Wien (GPA/ÖGB) - Am 24. Oktober 2006 hat der Bundesausschuss Sparkassen der GPA sein Präsidium neu gewählt. Vorsitzender wurde Günter Benischek, Zentral- und Europabetriebsratsvorsitzender der Erste Bank AG. Er folgt damit der bisherigen Bundesausschussvorsitzenden Hedi Fuhrmann nach.++++

Der GPA-Bundesausschuss Sparkassen, an dessen Spitze Benischek nunmehr steht, vertritt die Interessen von rund 15.000 ArbeitnehmerInnen im Sparkassensektor. Eine große Herausforderung wird die bevorstehende KV-Globalverhandlungsrunde Finance sein, für die der Sparkassenkollektivvertrag seit langem Leit-Kollektivvertrag ist. Die Verhandlungen beginnen am 21. November 2006.

Der Startschuss für die Globalrunde Finance erfolgt mit dem Beschluss des KV-Forderungsprogrammes für den gesamten Finance-Sektor. Festgelegt werden die Forderungspunkte von der Wirtschaftsbereichsgemeinschaft (WBG) Finance im Rahmen einer Tagung, die vom 6. bis 8. November 2006 stattfindet.

ÖGB, 25. Oktober
2006 Nr. 699

Rückfragen & Kontakt:

GPA
Mag. Martin Panholzer
Telefon: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa.at
http://www.gpa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003