APA-OnlineJournal aktuell: EU findet keine eigene Anti-Alkohol-Strategie

Kommission will gute Beispiele hervorheben und Erfahrungsaustausch anregen

Wien (OTS) - Die EU-Kommission will die Mitgliedstaaten beim Kampf gegen Alkoholmissbrauch unterstützen und dessen soziale und wirtschaftliche Schäden verringern. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen vor den Gefahren übermäßigen Alkoholkonsums geschützt werden. Allerdings beinhaltet die mit Spannung erwartete Anti-Alkohol-Strategie keine konkreten Maßnahmen wie etwa die EU-weite Einführung von Warnhinweisen auf Flaschen, höhere Besteuerung, die Anhebung des Mindestalters oder eine Harmonisierung der nationalen Gesetze.

Die Kommission wolle jedenfalls keine harmonisierte Gesetzgebung zur Prävention von Alkoholmissbrauch vorschlagen, wird in dem Papier betont. Denn es gebe verschiedene nationale Traditionen in Zusammenhang mit Alkoholkonsum. Auch sei die Strategie nicht gegen mäßigen Alkoholkonsum gerichtet, der sogar gesundheitsfördernd sein könne. Mehr über die Bemühungen der EU-Kommission, gute Beispiele der Mitgliedstaaten hervorzuheben, um so den Erfahrungsaustausch über erfolgreiche Programme gegen Alkoholmissbrauch anzuregen, lesen Sie im aktuellen Top-Thema des APA-OnlineJournals Gesundheit unter www.journale.apa.at.

Die APA-OnlineJournale bieten für alle Entscheidungsträger den kompetenten und kompakten Überblick. Die Branchenredakteure der APA -Austria Presse Agentur beliefern insgesamt 14 Themenkörbe mit Information in gewohnt schneller, ausgewogener und zuverlässiger Weise. "Be Informed. Be in Front" mit den Fach-News, die dem Manager die relevanten Nachrichten direkt auf den Bildschirm bringen.

Ein APA-OnlineJournal setzt sich aus einem tagesaktuell befüllten Archiv, einem täglichen News-Ticker und einer zumindest wöchentlichen Top-Story zusammen: Der tägliche News-Ticker versorgt die Abonnenten mit den drei bis fünf gewichtigsten Meldungen aus der Branche. Das wöchentliche Top-Thema befasst sich umfassend mit dem relevantesten Ereignis innerhalb dieses Zeitraumes. Zu guter Letzt bietet ein ergiebig befülltes Archiv übersichtliche Möglichkeiten zu gezielter Recherche und Information für unternehmerische Entscheidungen.

Die APA-OnlineJournale sind ein komplett ausgestattetes Rüstzeug für all jene, die wissen wollen und müssen, was in einer bestimmten Branche vor sich geht. Alle Trends, alle Unternehmen und alles über die wichtigsten Akteure finden Sie in den APA-OnlineJournalen. Nutzen Sie jetzt unser spezielles Angebot für Sie: 12 Monate bezahlen plus 2 Monate GRATIS:
http://www.journale.apa.at/cms/journale/shared/abo_ots.htm

Zusätzlicher Service: Nutzen Sie den APA-BranchenTreff für persönliche Kontakte. http://branchentreff.apa.at/

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Christian Call
Leiter Verkaufsteam Branchendienste
Tel. +43/1/360 60-3616
christian.call@apa.at
http://journale.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AOJ0001