"Grenzenlose Gesundheitsversorgung - Auswirkungen auf Patienten und Gesundheitswirtschaft"

Wien (AKNÖ) - Die Wirtschaftskammer Österreich und die Niederösterreichische Arbeiterkammer ersuchen um Vormerkung der gemeinsamen Enquete
"Grenzenlose Gesundheitsversorgung"
am Donnerstag, 23. November, im Schloss Reichenau a. Rax.

Kurzreferate zum Thema "Grenzenlose Gesundheitsversorgung" halten:
Dr. Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit,
Dr. Bernard Rupp, MBA, Abteilungsleiter Gesundheitswesen der AKNÖ, Mag. Elke Ledl, Niederösterreichischer Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) und
Mag. Renate Burger, Healthregio.

Expertenstellungnahmen kommen u. a. von:
Dr. Jan Oliver Huber, Geschäftsführer Pharmig,
Dr. Andrea Kdolsky, Geschäftsführerin NÖ-Krankenhausholding,
a. o. Univ.-Prof. Dr. Beatrix Karl, Universität Graz sowie
Dir. Mag. Thomas Kreuz, Leiter Emco Privatklinik, Bad Dürrnberg.

Die Enquete beginnt um 9 Uhr.

Um 12.30 Uhr laden wir Sie zu einem Presse-Mittagessen mit den Referenten ein.

Bei Bedarf steht Ihnen ein Zubringerservice von Wien nach Reichenau zur Verfügung.
Bei Anreise am Vorabend können Sie im nahen Seminar-Park-Hotel der AKNÖ in Hirschwang/Rax kostenlos ein Zimmer reservieren.

Ein detaillierter Tagungsablauf geht Ihnen noch gesondert zu.

Rückfragen an: Dr. Heribert Purtscher, Tel. 05-90900-4363, WKÖ, Stabsabteilung Presse oder
Peter Sonnberger, Tel. 05-7171-1247, AKNÖ, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1247
peter.sonnberger@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001