Landwirtschaft: SPÖ fordert Einführung eines Qualitätssicherungssystems

Regionaler Herkunftsnachweis "Geprüfte Qualität Austria" über gesamte Produktions- und Handelskette im Sinne der Konsumenten und Erzeuger

Klagenfurt (SP-KTN) - Für viele Konsumenten sei die Herkunft der Lebensmittel, die sie im Handel erwerben, nicht nachvollziehbar, betonte heute, Mittwoch, der Spitzenkandidat der SPÖ-Bauern für die Landwirtschaftskammerwahl 2006, Hans Thaler. Um dem entgegenzusteuern habe die SPÖ in der jüngsten Sitzung des Kärntner Landtages einen Dringlichkeitsantrag eingebracht, im dem die Kärntner Landesregierung aufgefordert wird, in Verhandlungen mit der Bundesregierung zu erreichen, dass ein mehrstufiges Qualitätssicherungssystem mit regionalem Herkunftsnachweis "Geprüfte Qualität Austria" über die gesamte Produktions- und Handelskette im Sinne der Konsumenten und Erzeuger aufgebaut wird, berichtet der SP-Landwirtschaftssprecher LAbg. Hans-Peter Schlagholz.

Derzeit bekomme ein aus Holland kommendes und im Schlachthof Klagenfurt geschlachtetes Tier die Kennung K1, obwohl dieses Tier nie in Kärnten oder in Österreich geboren, gehalten und gemästet wurde, informierte Schlagholz und führte vor Augen, dass demnach der Weg des Fleisches von der Erzeugung über die Zerlegung bis zum Verkauf an den Konsumenten nicht mehr einfach überprüfbar ist.

Das System, das die SPÖ nun vorschlägt, garantiere strenge Auflagen und konsequente Kontrollen über die gesamte Produktions- und Handelskette hinweg, so der SP-Landwirtschaftssprecher. Mit diesem Qualitätssicherungssystem, das die Kontrolle der Futtermittelherstellung ebenso wie eine genaue Kontrolle von Fütterung und Mast sowie des Transports, der Schlachtung und des Handels umfasse, würden umfassend Maßstäbe mit Vorbildcharakter definiert, so Schlagholz abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001