Aktuelles wien.at informiert über Zukunft des Fernsehens

Alles wird digital

Wien (OTS) - Morgen, am Nationalfeiertag, beginnt das digitale Fernsehzeitalter. Die Vorteile: neben einer verbesserten Qualität bei Bild und Ton werden attraktive TV-Zusatzangebote wie der MultiText, der Nachfolger des bisherigen Teletextes angeboten.

Von der Umstellung betroffen sind rund 30 Prozent der Haushalte, alle die ORF 1 und ORF 2 sowie ATV über Dach- oder Zimmerantenne empfangen sowie jene, die analoge Satellitenschüsseln nutzen und ORF und ATV ebenfalls über Antenne beziehen. Jene NutzerInnen, die ans Kabelnetz angeschlossen sind, werden von der Umstellung nicht betroffen sein.

Für das digitale Antennenfernsehen wird ein DVB-T-Endgerät nötig, das die digitalen Daten entschlüsselt. Nach einer sechsmonatigen Übergangsphase wird es etwa Mitte 2007 in Wien nur mehr digitales TV geben. Da die Umstellung mit Kosten verbunden ist (DVB-T-Endgerät) gibt es Förderungen, die den Umstieg erleichtern. Info-Hotline: Tel.: 0820 420 420 (kostenpflichtig).

Weitere Themen im Heft: Erste Erfolge der Hundekampagne "Nimm ein Sackerl...", Impulse für den Wirtschaftsstandort Wien, Infos über die Neugestaltung der Therme Oberlaa und vieles mehr. (Schluss) fle

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Kommunikation und Beratung
Tel.: 4000/81 877
fle@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004