Karas: Anne-Marie Sigmund hat Europa näher zu den Bürgern gebracht

Österreichischer Vorsitz des Wirtschafts- und Sozialausschuss endet

Straßburg, 25. Oktober 2006 (ÖVP-PD) "Die Präsidentin des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses, Anne-Marie Sigmund, hat in ihrer zweijährigen Amtszeit die Arbeit des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss sichtbarer gemacht und Europa den Bürgern damit näher gebracht", bedankte sich der ÖVP-Delegationsleiter im Europäischen Parlament, Othmar Karas, bei der scheidenden WSA-Präsidentin. "Gerade der Wirtschafts- und Sozialausschuss lebt die notwendige Gemeinschaft zwischen Wirtschafts- und Sozialpolitik in der Europäischen Union. Europa ist nicht nur für den Markt da, sondern muss auch die sozialpolitischen Aspekte in allen EU-Politiken gleichrangig berücksichtigen. Dieses Ziel der gelebten Sozialpartnerschaft hat Sigmund als nominell ranghöchste Vertreterin Österreichs in den EU-Institutionen in den letzten Jahren verkörpert und dafür danke ich ihr herzlich", so Karas. ****

"Nur mehr Information über Europa schafft Bewusstsein über Europa. Das ist das Credo meiner Arbeit im Europäischen Parlament und das war auch die Maxime von Anne-Marie Sigmund im Wirtschafts-und Sozialausschuss. Sie hat in ihrem Aufgabenbereich die Europäische Union den Bürgern näher gebracht. Ich wünsche mir, dass auch ihr Nachfolger, der Arbeitgeber-Vertreter Dimitrios Dimitriadis, die gleichen Ziele verfolgt und auf Sigmunds Arbeit aufbaut", so Karas weiter, der sich in diesem Zusammenhang auch für den lebendigen Dialog mit dem Europaparlament bedankte, den Sigmund forciert hatte: "Es gab einen permanenten Gedankenaustausch
zwischen uns und das war für eine bürgernahe und effiziente europäische Politikgestaltung sehr fruchtbar."

Karas gratulierte Sigmund darüber hinaus auch für ihre innovativen Ideen während ihrer Amtszeit. So habe sie beispielsweise den 'EWSA-Preis für die organisierte Zivilgesellschaft' ins Leben gerufen. "Mit diesem europäischen Identitätswettbewerb hat Sigmund einmal mehr die Wichtigkeit und Vielfältigkeit des EWSA unter Beweis gestellt. Für die kommenden vier Jahre als Ausschuss-Mitglied wünsche ich Sigmund noch weiterhin viel Erfolg und genauso viel Engagement für unser gemeinsames Europa", so Karas abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Mag. Othmar Karas, Tel.: 0033-3-881-5627
(okaras@europarl.eu.int) oder Mag. Andrea Strasser, EVP-ED
Pressestelle, Tel.: 0032-473-311175 (astrasser@europarl.eu.int)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001