Preisregen für heimische Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien

Dachverband Energie-Klima hat "die Besten Unternehmer des Jahres 2006" unter ihren Mitgliedern - GREENoneTEC Sieger bei "Industrie & Hightech" und "Goldener Mittelbau"

Wien (PWK702) - Die Erneuerbaren Energien haben in Österreich
einen Industriezweig hervorgebracht, der nicht nur Arbeitsplätze geschaffen, sondern Österreich eine Vorreiterrolle im internationalen Vergleich gesichert hat. Diese Leistungen werden nun auf nationaler und internationaler Ebene honoriert.

Erstmals verleiht Ernst&Young den Entrepreneurship Award of the Year auch in Österreich. Es zeichnet damit in der Kategorie Industrie & Hightech den Kärntner Unternehmer Robert Kanduth, Weltmarkführer bei thermischen Solaranlagen, aus. Das heimische Unternehmen GREENoneTEC ging auch in der Kategorie Goldener Mittelbau beim "Austrias Leading Companies"-Award von Pricewaterhouse Coopers, KSV 1870 und Wirtschaftsblatt als Sieger hervor.

Kanduth, als Obmann des Dachverbandes Energie-Klima Branchen-Sprecher der Erneuerbaren Energietechnologien in der Wirtschaftskammer Österreich, gilt als der "Bill Gates" der gesamten Branche. Das Industrieunternehmen GREENoneTEC mit Sitz in St. Veit an der Glan hat sich auf die Produktion von Sonnenkollektoren spezialisiert. Eine Umsatzverdopplung auf 80 Millionen Euro wird für das laufende Jahr erwartet. In der Nische thermische Flachkollektoren ist GREENoneTEC Weltmarktführer.

Bereits im Frühjahr dieses Jahres wurde ein weiteres Mitglied des Dachverbandes Energie-Klima, die Firma Fröling, ausgezeichnet, und zwar mit dem Preis "Bestes Familienunternehmen Oberösterreichs". Bei dem vom Wirtschaftsblatt ausgeschriebenen Bewerb konnte sich Fröling gegenüber namhaften Unternehmen aus verschiednen Branchen behaupten. Heute beschäftigt Fröling mehr als 400 Mitarbeiter und verweist auf eine Exportquote von rund 70 Prozent. Von 2004 auf 2005 konnte der Umsatz von 48 auf 95 Millionen Euro nahezu verdoppelt werden. " Mit dem neuen zusätzlichen Produktionswerk werden wir den weltweiten wachsenden Markt erfolgreich bedienen, unsere Fertigung weiter ausbauen und modernisieren", so Fröling-Chef Ernst Hutterer. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Dachverband Energie-Klima
Mag. Andrea Stockinger
Tel.: (++43) 0590 900-3366
energieklima@fmmi.at
www.energieklima.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004