"Netzwerk Europa" - Osterweiterung als Integrationsmuster

Wien (OTS) - Prof. e. h. Klaus Emmerich referierte im Rahmen des Informatik Talks am 18.10.2006 über die Funktionsfähigkeit der europäischen Integration mit Blick auf Osterweiterung, Globalisierung und dem Verhältnis zu China und Indien.

Die Ausdehnung des freien Marktes samt der dadurch erwarteten Geschäftsmöglichkeiten ist neben der "historischen Chance" der politischen Einigung und Erweiterung Europas der wichtigste Motor für ein vereintes Europa.

Im Hinblick auf die EU-Osterweiterung und der Kräftigung der bestehenden Verbindung, ist ein "Vereintes Europa" notwendig. Das Thema Sicherheit spielt dabei eine große Rolle - geht man vom persönlichen, psychologischen, organisatorischen und natürlich auch vom wirtschaftlichen Aspekt aus.

Prof. Klaus Emmerich beleuchtete in seinem Vortrag das Phänomen Sicherheit vom Grundbedürfnis eines Bürgers bis hin zum Ziel für kalkulierbare Rahmenbedingungen in Form von Verfassungen, Gesetzen und Verwaltungspraxis.

Andreas Bakany, Geschäftsführer der Syscom GmbH: "Mit dem Prozess der Globalisierung und der Öffnung der Grenzen sehen viele Bürger Unsicherheiten auf sich zukommen. Die EU-Osterweiterung erhöht die ohnehin vorhandene Unsicherheit der Arbeitnehmer zum Beispiel in Bezug auf ihren Arbeitsplatz - dies wird zu einer größeren Mobilität auf dem paneuropäischen Arbeitsmarkt führen. Mit dem Begriff der Globalisierung waren bis vor wenigen Jahren überwiegend optimistische Erwartungen verbunden. Globalisierung wurde als die Chance verstanden, mit offenen Märkten wirtschaftliches Wachstum zu fördern, Ressourcen effizienter zu nutzen sowie Lebensbedingungen und Wohlfahrt der Menschen zu verbessern. Die Zukunft wird zeigen, ob vor allem die wirtschaftliche Seite im Vordergrund stehen wird oder ob dieses neue Europa auch politische, kulturelle und soziologische Veränderungen mit sich bringen wird."

Klaus Emmerich studierte Volks- und Betriebswirtschaft in Wien und Bonn. Zwischen 1947 und 1969 arbeitete er als Wirtschaftsjournalist und Deutschlandkorrespondent bei zahlreichen Medien, u. a. beim Wirtschaftsverlag Wien, bei VWD - Vereinigte Wirtschaftsdienste, der Deutschen Zeitung und Wirtschaftszeitung und der österreichischen Tageszeitung "Die Presse".

1969 begann Emmerichs Karriere beim ORF, wo er als Deutschlandkorrespondent, Chefredakteur des 2. Programms, als Amerika- und als Europakorrespondent einem breiten Publikum bekannt wurde.

Seit seiner Pensionierung schreibt Prof. Emmerich regelmäßig Artikel für Tages- und Fachzeitungen mit Schwerpunkt auf Europäische Integration, Europäische Sicherheitspolitik, Gesellschafts- und Wirtschaftspolitik.

Hinter der Idee Informatik Talk stehen ansprechende Themen, ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch und Zugang zu interessanten Persönlichkeiten und namhaften Vortragenden. Die Veranstaltung für den IT-Entscheidungsträger in innovativem Rahmen ist eine Initiative aus dem Verbund der Raiffeisen Informatik.

Die Teilnahme am Informatik Talk soll Ihr Netzwerk erweitern und einen unterhaltsamen Abend bieten. Dieses Mal findet der Informatik Talk im Tech Gate Vienna, Wiens Tor zur Technologie. Ein attraktives Umfeld für Konferenzen, Tagungen, Workshops, Präsentationen, Seminare sowie Events aller Art. www.techgate.at

Informatik Talk wird gesponsert von:

aphona Kommunikationssysteme Entwicklungs- & VertriebsgmbH
Business Automation Team Organisations- und Softwareentwicklungs GmbH

DESI EDV-Service und -Installationen GmbH
Inform Datenverarbeitungsgesellschaft m.b.H.
Syscom Holding GmbH
Syscom Netzwerkinstallationen und Handel mit Systemkomponenten GmbH Raiffeisen Informatik Consulting GmbH
Raiffeisen Informatik Beteiligungs GmbH

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Susanna Janovsky
Beteiligungsmarketing

Raiffeisen Informatik Beteiligungs GmbH
A-1020 Wien, Lilienbrunngasse 7-9
T: +43 1/99 3 99 - 4915
F: +43 1/99 3 99 - 1011
M:+43 664/375 12 75
susanna.janovsky@ri-b.at
http://www.ri-b.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RIN0001