FP-Mahdalik gegen Fandorf in der City bei der EM 2008

Donauinsel statt Verkehrschaos mit Ansage gefordert

Wien, 23-10-2006 (fpd) - FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik spricht
sich gegen das von der Stadt Wien geplante Fandorf am Rathausplatz bei der EM 2008 aus, das ein Verkehrschaos ersten Ranges verursachen würde. Verkehrsstadtrat Schicker ist aufgefordert, diese Planungen rasch zu stoppen.

Auch wenn sich die UEFA diesen Standort wünscht, sollten die Verantwortlichen deshalb keine schlaflosen verbringen. Die UEFA wünscht sich auch Baumfällungen beim Ernst-Happel-Stadion, die keinen Sinn ergeben und abzulehnen sind. Der Wunsch der Bevölkerung nach einem halbwegs flüssigen Verkehrsfluß auch während der EM sollte der SPÖ doch schwerer wiegen als jener der UEFA-Bürokraten.

Ein dreiwöchiges Stauchaos wäre nämlich die Folge dieser Schildbürgerplanung. SPÖ-intern scheint man sich zudem über die erwarteten Besucherzahlen nicht einig zu sein. Während Schicker von 100.000 Fans pro Tag spricht, werden aus Sport-Ressort 35.000 Fußballbegeisterte genannt.

Wenngleich die Prognose von 35.000 Fans einem Misstrauensvotum gegenüber den EM-Verantwortlichen gleichkommen, würde die Anzahl die Kapazität des Rathausplatzes doch bei weitem sprengen. Die angedachte Miteinbeziehung von Teilen der Ringstraße mit über 30.000 Fahrzeugen pro Tag in das Fandorf würde den Verkehr im weiten Umkreis mit Sicherheit zum Erliegen bringen, warnt Mahdalik.

Die naheliegende Variante einer Fan-Meile auf der Donauinsel wurde von der SPÖ verworfen, "weil die Verkehrsanbindung nicht optimal ist". Das ist einigermaßen verwunderlich, weil das Donauinselfest laut SPÖ jährlich 3 Millionen Besucher in 3 Tage anlockt. Das ergibt 1 Million Besucher pro Tag, die ohne Probleme verkraftet werden.

Warum sollen 35.000 bzw. 100.000 Fußballbegeisterte also nicht zu bewerkstelligen sein? Die FPÖ fordert die SPÖ daher auf, diese planerische Schnapsidee zu schubladisieren. Die Donauinsel ist für ein Fandorf bestens geeignet und sollte nicht nur für SPÖ-Parteifeste zur Verfügung stehen, schloss Mahdalik. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003