Moderner Bahnhof Loosdorf offiziell übergeben

25 Mio. Euro Gesamtinvestition bringen Qualitätssprung für Bahnfahrer

St. Pölten (OTS) - (23. Oktober 2006) - Mit der kundengerechten
und barrierefreien Neugestaltung sowie modernster technischer Bahnhofsinfrastruktur für den Bahnhof Loosdorf wurde nunmehr ein weiterer Puzzlestein in Zuge des Ausbaues der Hochleistungsstrecke Wien - Salzburg fertig gestellt. In knapp zwei Jahren Bauzeit wurden durch die ÖBB-Infrastruktur Bau AG rund 25 Mio. Euro investiert. Die erweiterte Park & Ride - Anlage erleichtert den Umstieg vom Auto auf die umweltfreundliche Bahn.

Der neue Bahnhof Loosdorf: Hell, kundenorientiert und barrierefrei

Mobil zu sein ist ein Grundbedürfnis der Menschen. Hochleistungsfähige Schieneninfra-struktur und zukunftsorientierte Bahnhofsgestaltung sind Voraussetzung für attraktive Angebote im Personenverkehr, die Verlagerung von der Straße auf die Schiene und die nachhaltige Sicherung des Wirtschaftsstandortes Österreich. Die kundengerechte Neugestaltung des Bahnhofes Loosdorf beinhaltet den niveaufreien und barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen über einen neuen Personentunnel, Lifte und eine kostenlose Park & Ride Anlage.

Details zum Projekt

Folgende Baumaßnahmen wurden im Zuge des Projekts Loosdorf umgesetzt:
- Neugestaltung des gesamten Bahnhofareals mit Errichtung eines neuen Bahnhofsgebäudes und der Adaptierung des Bahnhofvorplatzes
- Errichtung eines Technikgebäudes und eines elektronischen Stellwerks
- Errichtung eines überdachten Inselbahnsteiges mit Wartekojen
- Personentunnel, Lifte und Rampen für barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen
- Verbesserte Informationsmöglichkeiten, neues Beschallungssystem, Info-Stände
- Erweiterung der Park & Ride - Anlage auf 263 PKW- und 116 Zweiradstellplätze
- Neuerrichtung der Gleisanlagen und Modernisierung der Oberleitungsanlagen
- Anpassung der Bahnhofsinfrastruktur an den Standard einer Hochleistungsstrecke
- Adaptierung des Rübenlagerplatzes an die neue Gleisanlage des Gleises 5
- Schaffung der infrastrukturellen Voraussetzungen für die Einbindung in die in Niederösterreich bereits großteils fertig gestellte viergleisige Westbahn

Mit den ÖBB sicher und schnell unterwegs

Mehr als 60 Züge binden Loosdorf täglich optimal an die Landeshauptstadt St. Pölten an, wobei die schnellste Verbindung 11 Minuten Fahrzeit benötigt. Dabei ergibt sich mit einer Monatskarte (Preis 54,- Euro im VVNB) ein Fahrpreis für eine einfache Fahrt von durchschnittlich 1,22 Euro. Mit der erweiterten Park & Anlage und dem neuen Bahnhof ist auch eine weitere Steigerung der Pendlerzahlen zu erwarten. Bereits heute nutzen an Werktagen im Durchschnitt 1.300 Personen die umweltfreundliche Bahn in Loosdorf.

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Johann Rankl
ÖBB-Konzernkommunikation
Pressesprecher Niederösterreich
Tel: +43 2742 93000 3527
e-mail: johann.rankl@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001