20. Jugend Innovativ-Wettbewerb an Schulen gestartet

Kluge Köpfe gesucht

Wien (OTS) - Bereits zum 20. Mal startet diese Woche der österreichsweite Wettbewerb für kluge Köpfe an Österreichs Schulen unter dem Titel Jugend Innovativ. Gesucht werden auch heuer wieder geniale Ideen und innovative Entwicklungen, die im Rahmen von Projektunterricht, Abschlußarbeiten oder anderen schulischen oder ausserschulischen Aktivitäten durchgeführt werden. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der 10. bis 12. Schulstufe aus allen österreichischen Schulen. Insgesamt winken den Schülerinnen und Schülern rund EUR 50.000 an Projektförderungen und Preisgelder von insgesamt EUR 22.500.

"Unser Ziel ist es, ausgezeichnete Ideen österreichischer Schülerinnen und Schüler ans Tageslicht zu bringen, außergewöhnliche Leistungen zu fördern und die besten Projekte auszuzeichnen", umschreibt Jana Zach, Projektleiterin des Wettbewerbs in der austria wirtschaftsservice, die Mission des Wettbewerbs. Die bisherigen Erfolge des Wettbewerbs sind auch beeindruckend: Erst im September konnte ein Team von Jugend Innovativ beim internationalen EU-Contest unter 33 Nationen den ersten Platz erringen. Nicht zum ersten Mal, weiß Zach: "In den letzten 20 Jahren haben JI-Teilnehmer/-innen insgesamt 6 mal den ersten Platz bei internationalen Wettbewerben erreicht, 10 mal positionierten österreichische Teams sich unter den ersten Drei." Seit dem Bestehen des österreichischen Wettbewerbs haben mehr als 3.300 Projekte am Wettbewerb, der von der austria wirtschaftsservice (aws) im Auftrag von Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium ausgerichteten Wettbewerb teilgenommen.

Interessierte Schulen, bzw. Schülerinnen und Schüler haben bis zum 22. Dezember 2006 Gelegenheit, ihre Projektideen unter www.jugendinnovativ.at online anzumelden.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
DI Dr. Mathias Drexler
Tel.: (01) 501 75/566
m.drexler@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0002