HEUTE, AK Veranstaltung: Unternehmensberater - eine (zu?) einflussreiche Branche

Wien (OTS) - UnternehmensberaterInnen kommen - MitarbeiterInnen müssen gehen - ManagerInnen bleiben. Wo Ratlosigkeit in Wirtschaft und Politik grassiert und der weltweite Wettbewerbsdruck immer härter wird, bieten BeraterInnen ihre scheinbar einfachen Lösungen an, kritisiert der Politikwissenschafter und Chefreporter des SWR in seinem Buch "Beraten und verkauft". Die Konzepte der Berater führen zur Weg-rationalisierung von oft tausenden Arbeitsplätzen. Nur all zu oft werden sie deswegen engagiert, weil das Management sie als "Vorwand" bei Restrukturierungen nutzen will. ConsulterInnen sollen die Entscheidungen über Personalabbau verkünden, die das Top-Management intern längst getroffen hat. Im Rahmen der AK Veranstaltung stellt Thomas Leif sein Buch vor, danach findet eine Podiums- und Publikumsdiskussion mit BeraterInnen und BetriebsrätInnen statt.

"Unternehmensberater - eine einflussreiche Branche"
Montag, 23. Oktober, 17.00 Uhr
AK Bildungszentrum, Großer Saal
Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Das Programm
Buchpräsentation "Beraten und verkauft, McKinsey und Co. - der große Bluff der Unternehmensberater" Thomas Leif, Politikwissenschafter, Chefreporter beim SWR

Podiumsdiskussion mit
Thomas Leif, Buchautor

Michael Pap, Vorsitzender Angestelltenbetriebsrat Georg Fischer Automobilguss AG

Andreas Pölzl, Leiter des Geschäftsbereichs öffentliche Verwaltung, Infora Consulting Group

Gundi Wentner, Geschäftsführende Gesellschafterin von Wentner-Havranek, Deloitte Österreich

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Spitaler
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 50 165 - 2152
mobile: (+43) 664 45 43 43 6
christian.spitaler@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001