Letzter Abschnitt des Ausbaues der B 36 in Angriff genommen

Mehr Verkehrssicherheit für wichtige regionale Verbindung

St. Pölten (NLK) - In der Marktgemeinde Pöggstall im Bezirk Melk fand heute, 19. Oktober, der Spatenstich für den letzten Teil des Ausbaues der Landesstraße B 36 statt. Auf Grund der kurvenreichen Strecke und der geringen Fahrbahnbreite kam es auf dieser Straße immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen und Unfällen. Daher hat sich das Land Niederösterreich entschlossen, die B 36 auf einer Gesamtlänge von 1,9 Kilometern etappenweise auszubauen.

Im Zuge des heute gestarteten Bauabschnitts wird auf einer Länge von rund 500 Metern durch entsprechende Kurvenkorrekturen die Linienführung verbessert, sodass in Zukunft eine bessere "Einsicht" in den Straßenverlauf gewährleistet ist. Zudem wird die Fahrbahnbreite mit 8,5 Metern ausgeführt und der Straßenaufbau teilweise neu hergestellt.

Die Landesstraße B 36 führt von der Kreuzung mit der Landesstraße B 3 bei Persenbeug über Pöggstall, Ottenschlag und Zwettl weiter Richtung Norden bis zur Kreuzung mit der Landesstraße B 30 nach Dobersberg. Die Gesamtbaukosten für den heute in Angriff genommenen Abschnitt belaufen sich auf rund 600.000 Euro. Mit der Fertigstellung der Arbeiten ist Ende September 2007 zu rechnen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-14737.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0013