Kultur als Motor einer Nachbarschaft

10 Jahre Österreichisches Kulturforum am Jungmann-Platz in Prag

Wien (OTS) - Wien, 19. Oktober 2006 - "Die neuen Chancen der Nachbarschaft zwischen der Tschechischen Republik und Österreich und das Bedürfnis nach Aufarbeitung des vielfältigen gemeinsamen kulturellen, geschichtlichen und wissenschaftlichen Erbes waren der Ausgangspunkt für die wechselseitige Errichtung von Kulturinstituten in Prag und Wien. Im Jahr 1993 durch den damaligen Außenminister Dr. Alois Mock in Räumen in der Österreichischen Botschaft Prag eröffnet, gelang es in weiterer Folge eigene geeignete Räumlichkeiten für die definitive Unterbringung des Österreichischen Kulturforums im historischen Stadtkern Prags in einer ehemaligen Klosteranlage zu finden, die im Herbst 1996 durch Staatssekretärin Dr. Benita Ferrero-Waldner feierlich eröffnet wurden", stellte der Leiter der Kulturpolitischen Sektion im Außenministerium, Botschafter Dr. Emil Brix, aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums des Bestehens des Kulturforums am Jungmann-Platz in Prag fest.

In den Jahren seither hat das Österreichische Kulturforum Prag seinen festen Platz im tschechischen Kulturleben erobert. Mit mehr als 250 Veranstaltungen pro Jahr wird ein Kulturdialog unterstützt, der die im 20. Jahrhundert mehrfach gewaltsam unterbrochenen Fäden zwischen dem tschechischen und österreichischen Kulturleben neu geknüpft . Wo immer es geht, wird dabei die Zusammenarbeit mit tschechischen Partnern gesucht und auch gefunden.

Am 20. Oktober 2006 feiert nun das Österreichische Kulturforum Prag sein 10-jähriges Bestehen an dem prominenten Standort fast direkt am Wenzelsplatz: mit einem Festakt unter Teilnahme des tschechischen Kulturministers, einem Nachmittag mit wechselnden Konzerten österreichischer Musiker verschiedenster Genres von der Volksmusik über die Klassik bis zum Jazz und einem abendlichen Podiumsgespräch zwischen dem ehemaligen Vizekanzler Dr. Erhard Busek und dem ehemaligen tschechischen Verteidigungsminister Karel Kühnl über die Rolle der Tschechischen Republik und Österreichs im neuen Europa.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Österreichischen Kulturforums Prag unter www.austria.cz/kultur oder www.aussenministerium.at/pragkf

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
Andreas Pawlitschek - Referat Kulturelle Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05 01 150/3564
Fax: 05 01 159/3564
E-Mail: andreas.pawlitschek@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001