Wald der jungen WienerInnen wächst auch heuer wieder

22. Oktober 2006: Große Aufforstungsaktion der MA 49 und wienXtra für die ganze Familie

Wien (OTS) - Wiens Waldfläche wächst pro Jahr um 5 bis 10 Fußballfelder, die Hälfte Wiens ist Grünfläche, mit einem Waldanteil von 19% ist Wien eine der waldreichsten Städte Europas. Bereits seit 1985 werden junge WienerInnen eingeladen, bei der alljährlichen Aufforstungsaktion der MA 49, der MA 13-Fachbereich Jugend und wienXtra unter Anleitung von Forstleuten Bäume zu pflanzen und damit einen Beitrag zur weiteren Vergrößerung von Wiens Waldflächen zu leisten. Am 22. Oktober ist es nun wieder so weit - zwischen 10:00 und 16:00 Uhr heißt es wieder Bäume pflanzen, Spielen und Spaß haben. Das traditionelle Family-Event findet in diesem Jahr im 21. Bezirk in Strebersdorf statt und sorgt mit einem attraktiven Familienprogramm rund ums Thema Umwelt dafür, dass dieser Sonntag zum einzigartigen Erlebnis wird. Umweltstadträtin Ulli Sima und Vizebürgermeisterin Grete Laska werden die Kinder beim Bäume pflanzen unterstützen.

Stolze Bilanz: Seit 1985 rund 243.000 Bäume und Sträucher gepflanzt

Als Aufforstungsgebiete wurden und werden vor allem Flächen in den Stadterweiterungsgebieten im Osten und Süden der Stadt ausgewählt, die das Forstamt Wien in Folge zu attraktiven Erholungsgebieten für die Bevölkerung ausgestaltet. Seit damals wurden unter der Anleitung von Forstleuten rund 243.000 Bäume und Sträucher auf 300.000 m2 Fläche gepflanzt.

Ziel der Aktion ist es, den jungen WienerInnen die Möglichkeit zu bieten, selber durch das Pflanzen von Bäumchen die Lebensqualität der Stadt weiter zu erhöhen. Sie können mit jedem gepflanzten Bäumchen mithelfen, die Erholungsflächen in der Stadt zu erweitern.

22. Oktober: NachwuchsförsterInnen gefragt!

Tausende junge Bäume und Sträucher stehen bereit und warten auch heuer wieder darauf, von jungen engagierten WienerInnen in ihrem neuen Lebensraum eingepflanzt zu werden. Ob Eichen, Eschen, Linden oder Ahorn - jede/r kann seinen Lieblingsbaum wählen und sich ein gutes Plätzchen im neuen Wald suchen. Dann geht’s mit Schaufel und Spaten an die Arbeit. Die MitarbeiterInnen der MA 49-Forstamt unterstützen den ambitionierten Nachwuchs und helfen mit guten Tipps und vielen Infos weiter. Wer sich Ort und Baum gut einprägt, kann bei zukünftigen Spaziergängen "seinem" Baum beim Wachsen zusehen. Auf alle, denen beim Graben und Schaufeln die Kraft ausgeht, wartet zur Stärkung ein leckerer Holzfällersterz.

Freizeitspaß pur für die ganze Familie

Zusätzlich zur großen Pflanzaktion gibt es ein kunterbuntes Rahmenprogramm mit vielen Spiel-, Mitmach- und Kreativ-Stationen für Groß und Klein. Bei spannenden Rallyes, Rätselspielen, Erlebnis-Aktionen und Exkursionen können Kids ihr Wissen unter Beweis stellen, viel Neues entdecken und ihrem Forschergeist freien Lauf lassen. Tierspuren erkennen, Rinden ertasten oder Jahresringe einer Baumscheibe zählen - da sind echte Spürnasen gefragt. Wer es ganz genau wissen möchte, kann Tiere und Pflanzen auch unter Lupe und Mikroskop betrachten und so selbst "unsichtbaren" Phänomenen auf die Spur kommen.

Im Wald der jungen WienerInnen wird Kreativität groß geschrieben, denn aus Naturmaterialien lassen sich die tollsten Dinge herstellen. Mit Geschick und Einfallsreichtum verwandeln kleine KünstlerInnen Kürbisse in gruselige Schreckgesichter, Blätter und Zweige in lustige Fantasie-Tiere und Holzbretter in Nistkästen. Außerdem bringt die wienXtra-spielebox eine Riesen-Auswahl an aktuellen Brett- und Familienspielen sowie Großspiele für Bewegungshungrige, Bauspielzeug für die Kleinsten und Quizspiele für angehende FörsterInnen mit. Eine Station zum Pony-Reiten und ein Geschicklichkeits-Parcours garantieren zudem, dass auch die Fitness nicht zu kurz kommt.

Am 22. Oktober auf nach Strebersdorf!

Die Veranstaltung wird von wienXtra, der MA 13-Fachbereich Jugend und der MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien organisiert und gestaltet. Mehr zum Thema "Wälder und Landwirtschaft der Stadt Wien" finden Interessierte unter http://www.wien.at/wald.

o Wald der jungen WienerInnen So, 22. Oktober 2006 / 10:00 bis 16:00 Uhr 21., Strebersdorf - Mühlweg / Ziegelofenweg Endstation Straßenbahn 26 - Edmund-Hawranek-Platz (dann ca. 10 Minuten Fußweg) Eintritt frei! Wetterbedingt kann es zu kurzfristigen Programmänderungen kommen! Bitte die Öffis benützen und damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten! Weitere Infos gibt’s in der wienXtra-kinderinfo unter Tel. 4000/84 400 oder http://www.familientage.at und http://www.eule-wien.at.

o Tipp: Die Naturfreunde Wiens unternehmen mit allen Interessierten eine Wanderung von Stammersdorf bis zum Wald der jungen WienerInnen (ca. 3 Stunden). Treffpunkt: 13:00 Uhr Brünner Straße/ Anton-Schall-Gasse Haltestelle der Straßenbahnlinie 31 Anmeldung zu dieser Wanderung bei den Naturfreunden unter Tel. 893 61 41.

rk-Fotoservice: http://www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) vor

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Kohlreiter - wienXtra-PR- für Presse und Fotos,
Tel. 4000-84 303,
sonja.kohlreiter@wienXtra.at

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Herbert Weidinger
MA 49- Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb - für die Aufforstung,
Tel. 4000-979 12

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012