Bayr: Armutsbekämpfung ist Grundlage für den Frieden

SP-Bayr begrüßt Vergabe des Friedensnobelpreises an Muhammad Yunus

Wien (SK) - Petra Bayr, entwicklungspolitische Sprecherin der SPÖ, zeigt sich erfreut über die diesjährige Vergabe des Friedensnobelpreises an Muhammad Yunus, dessen Engagement in Sachen Armutsbekämpfung sie als beispielgebend bezeichnet. Der Ökonom wurde mit seiner Gründung der Grameen-Bank in Bangladesch bekannt, welche Kleinstunternehmen fördert und damit einen wichtigen Beitrag zur Emanzipation der Ärmsten leistet. Bayr wörtlich: "Es ist international höchst an der Zeit für die Einsicht, dass Armutsbekämpfung die Grundlage für Frieden darstellt. Die Würdigung durch die Verleihung des Friedensnobelpreises erachte ich als ein unschätzbares Zeichen und hoffe, dass es auch entsprechende Resonanz in Form von weiteren Projekten dieser Art finden wird!" **** (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004