SP-Oxonitsch: "Völlig absurde Aussagen von FP-Schock!"

Wien (SPW-K) - Als "völlig absurd" bezeichnete heute der Chef des Wiener SP-Rathausklubs Christian Oxonitsch Aussagen des designierten Wiener FPÖ-Klubobmanns Eduard Schock. "Das Funktionieren der Demokratie in Wien anzuzweifeln, zeigt, wie scheinheilig die FPÖ mit der Realität umgeht: Denn Wien hat hervorragend funktionierende Instrumentarien der demokratischen Kontrolle wie zum Beispiel das Minderheitenrecht bei der Einsetzung von Untersuchungsausschüssen, das auch die FPÖ gerne und selbstverständlich in Anspruch nimmt."

"Diese erste Wortmeldung des neuen FP-Klubobmanns lässt erwarten, dass von der Wiener FPÖ außer radikaler Polemik auch weiterhin nichts Inhaltliches kommen wird", schloss Oxonitsch. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002