Startschuss zur ERP-Einführung bei der Walter Bösch KG erteilt

oxaion: Die Standardlösung, die den Mittelstand begeistert

Wien/Wels/Ettlingen (OTS) - Nach einem ausgiebigen Evaluierungsprozess, der von einem externen Consulting-Partner betreut wurde, hat sich die Walter Bösch KG, ein bedeutendes Unternehmen für Heizung.-, Klima.- und Reinigungstechnik in Österreich und den angrenzenden Nachbarstaaten, für die integrierte Business-Lösung oxaion entschieden. Ausschlaggebend waren neben der Durchgängigkeit und der Integration aller Aufgabenbereiche in einer Gesamtlösung die Tatsache, dass oxaion die Prozesse des mittelständischen Unternehmens bereits im Standard großteils abdeckt.

oxaion wird in der Zentrale in Lustenau (Vorarlberg) sowie in allen Niederlassungen eingeführt, wobei der gesamte Außendienst mit oxaion Mobis ausgestattet wird. Mittelfristig ist auch der Einsatz in den Vertriebsniederlassungen in der Schweiz, in Deutschland und Tschechien angedacht.

Derzeit sind bei bösch verschiedene Systeme sowie auf bösch zugeschnittene Eigenentwicklungen im Einsatz. Als sich das Unternehmen entschied, auf eine Standardanwendung umzusteigen, war man besonders darauf bedacht, den Anpassungsaufwand bei der Einführung so gering wie möglich zu halten. Die ERP-Anbieter mussten nicht nur im Rahmen eines Pflichtenheftes darüber Auskunft geben, inwieweit die Anforderungen von bösch im Standard ihrer Software abgedeckt waren - sie mussten dies auch in zweitägigen Workshops anhand von Beispielprozessen unter Beweis stellen.

"Der Serviceprozess war einer der kritischsten Aspekte, da unsere Anwender hier sehr hohe Anforderungen stellen", sagt Bernd Neßler, Ressortleiter Logistik in der Walter Bösch KG. "Mit der in oxaion integrierten Serviceabwicklung glauben wir deren Bedürfnisse am besten abdecken zu können."

Aber auch bei anderen Geschäftsprozessen hatte oxaion gegenüber dem Mitbewerb die Nase vorn. "Wir schätzen, dass knapp 90 % unserer Anforderungen bereits in der Grundversion abgedeckt sind, was die Einführungskosten in einem vernünftigen Rahmen hält und die Akzeptanz der Benutzer sicherstellt", meint Bernd Neßler. "Man merkt einfach, dass oxaion von einem mittelständischen Software-Anbieter konsequent auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen zugeschnitten ist."

Uwe Kutschenreiter, Vorstand der oxaion ag, ergänzt: "Wir freuen uns, mit der Firma bösch einen Marktführer in seiner Branche als neuen Kunden gewonnen zu haben. Unsere konsequente Ausrichtung auf den Mittelstand und die Integration aller Module geben letztlich bei vielen Kunden den Ausschlag."

Unternehmensprofil Walter Bösch KG:

Die Walter Bösch KG zählt in Österreich zu den Marktführern in den Bereichen Heizungs-, Klima- und Reinigungstechnik. Zusammen mit den Tochtergesellschaften in der Schweiz und Tschechien sowie den Vertriebsbüros in Süddeutschland haben die rund 600 Mitarbeiter im vergangenen Jahr ein Umsatz von rund 78 Mio. Euro erwirtschaftet.

Schwerpunkt des Bereichs "bösch heizung" ist der Vertrieb und die Wartung von Heizungsanlagen jeder Art. Die größte produzentenunabhängige Handelsorganisation der Branche in Österreich liefert abgestimmte Heizungs- und Warmwasserlösungen für nahezu jeden Leistungsbereich und jeden Energieträger: Öl, Gas, Biomasse, Wärmepumpen und Solar.

Der Bereich "bösch klima" ist führender Anbieter von Kältemaschinen und Lüftungsgeräten. Für jeden Einsatzort und jede Anwendung wird das Gerät "maßgeschneidert". Klimageräte von bösch fördern, filtern, erwärmen, kühlen, be- und entfeuchten die Raumluft.

"bösch reinigung" ist der Komplettanbieter für die professionelle Gebäudereinigung. Im Sortiment sind Reinigungsmaschinen, -geräte, -chemie und Pflegeprodukte. Individuell ausgearbeitete Reinigungskonzepte haben das Ziel, die besten Reinigungsergebnisse bei geringstem Einsatz von Arbeitskraft, Chemie und Geräten zu erzielen.

Mehrwert bietet der Kundendienst von bösch, der an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr erreichbar ist. Ein dichtes Netz von Kundendienststellen und über 200 gut ausgebildete Techniker garantieren Schnelligkeit und Servicequalität.

Unternehmensprofil command software gmbh:

Die command-Gruppe beschäftigt derzeit in Wels, Wien, Ettlingen, Düsseldorf, Hamburg mehr als 220 Mitarbeiter und gehört mit ihrem Produkt oxaion zu den führenden Anbietern von ERP-Lösungen auf dem IBM System i5.

Mit ihrer Business-Software oxaion richtet sich command an mittelständische Unternehmen in Industrie und Großhandel. Dazu gehören Variantenfertiger wie Maschinen- und Apparatebauer, Metallverarbeiter, Werkzeughersteller und Projektierer wie der Anlagenbau und Teile der Bauindustrie sowie der serviceorientierte Großhandel einschließlich Dienstleister. oxaion besteht aus einem integrierten Rechnungswesen, Warenwirtschaft, PPS, CRM, SCM, Workflow, Projektmanagement und Serviceabwicklung sowie Modulen für Data-Warehouse, Microsoft-Integration, E-Commerce, Portal, Qualitätssicherung, Variantenfertigung und Versandoptimierung.

command ist zertifizierter IBM Business Partner und bietet Hardware und sämtliche Dienstleistungen rund um den IBM eServer System i5 an. Das beginnt bei Konfigurationsberatung, Vertrieb und Installation, umfasst Systembetreuung, Releasewechsel, Support & Help Line und geht bis zu Sicherheitsberatungen, Notfall-Szenarien sowie High-Availability-Lösungen.

Die command software gmbh, die oxaion ag sowie die cormeta ag sind Unternehmen der command-Gruppe. Im Geschäftsjahr 2005/06 (Ende:
30.04.2006) konnte die command-Gruppe einen Umsatz von 26,8 Millionen Euro erzielen. (www.oxaion.at)

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Rückfragen & Kontakt:

command software gmbh
Dr.-Schauer-Str. 26, A-4600 Wels
Tel.: +43 7242 9396-4020

Stachegasse 13, A-1120 Wien

Markus.Hufnagl@command-software.at
www.oxaion.at

Pressekontakt:

Andrea Drescher
creaPower Drescher & Süß OEG
Oberhub 14, A-4083 Haibach ob der Donau
Tel.: +43 7279 8544
presse@creapower.com
www.creapower.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001